ARTE ESSKULTUR

Zu Tisch in … Der Gascogne

Heimat von Armagnac und D’Artagnan: Im Südwesten Frankreichs liegt ein landschaftliches Kleinod mit reicher Geschichte. ARTE bittet zu Tisch in der Gascogne.

 

Die Region

 Zu-Tisch...Gascogne

Die Weinstöcke der Gascogne gehören zu den ältesten in Frankreich – sie überlebten die Reblaus, die im 19. Jahrhundert Europa heimsuchte. Noch heute wird hier aus Trauben Armagnac gebrannt, die älteste Spirituose Frankreichs. Auch Traditionen wie die Course Landaise, ein unblutiger und akrobatischer Kuhkampf, leben bis heute fort. Vielleicht sprang hier schon D’Artagnan als Junge über eine Kuh – der berühmte Musketier wurde im 17. Jahrhundert in der Gascogne geboren.

 

 

 

Das Rezept

 Zu-Tisch...Gascogne_Merveilles

Merveilles

 

Schmalzgebäck aus der Gascogne

(Für 8 Personen)

Zutaten:

550 g Mehl, 4 Eier, 150 g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker,
3 EL Zucker, 1 Prise Salz, 3 EL Armagnac, ein Schuss Orangen-blütenwasser, Öl zum Frittieren

 

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Eier, geschmolzene Butter, Vanillezucker, Armagnac, Zucker und Salz hinzugeben. Mit Orangenblütenwasser abschmecken. Alles verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen, abgedeckt zwei Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen. Dünn ausrollen und in drei Zentimeter breite, abgeschrägte Streifen schneiden. Reichlich Öl in einem großen Topf erhitzen, die Merveilles goldbraun frittieren. Frisch servieren. Bon appétit!

 

ARTE Esskulturdoku

 

Zu Tisch in … der Gascogne

Sonntag, 6.9., 19.45

Neugierig geworden? Das ARTE Magazin präsentiert jeden Monat alles, was Sie zum aktuellen ARTE TV-Programm wissen müssen. Testen Sie jetzt 2 Ausgaben des ARTE Magazins gratis! Oder entdecken Sie das ARTE Magazin als E-Paper-Version für unterwegs!

Kategorien: September 2015