ARTE ESSKULTUR

Zu Tisch im … Trentino

Die Region

ZuTisch_trentino_01

Zwischen den Dolomiten und dem Gardasee erstrecken sich Täler, in denen sich Apfelbäume, Weinstöcke und Olivenbäume abwechseln. Die bergige Gegend ist besonders bei Skifahrern, Kletterern und Radsportlern beliebt. Auch die Bewohner Trients, der Hauptstadt der autonomen Region Trentino-Südtirol, profitieren vom hohen Freizeitwert und einer niedrigen Arbeitslosenquote. Im Ranking der lebenswertesten Orte Italiens landet Trient regelmäßig auf den vordersten Plätzen.

 

Das Rezept

Trota en saor – Aromatische Forelle

(Vorspeise für 4 Personen)

 

© Frederik Klose-Gerlich

© Frederik Klose-Gerlich

4 große Forellenfilets, 30 g Mehl, 150 ml Weißwein, 75 ml Weißweinessig, 800 g Zwiebelringe, 100 g Sultaninen, 50 g Pinienkerne, Olivenöl, Pfeffer, Salz, 6–8 Scheiben Weißbrot oder 6–8 Polentascheiben

Die Forellenfilets mit Salz einreiben, in etwa 2 x 2 cm große Stücke schneiden und mit Mehl bestäuben. Den Fisch in Öl anbraten. Separat Zwiebelringe glasig dünsten, mit Weißwein und Weißweinessig ablöschen. Sultaninen und Pinienkerne dazugeben, würzen und zehn Minuten köcheln lassen. In einer Schale zwei Schichten Fisch und Zwiebelmischung ausrichten, einen Tag kühl stellen. Auf gebratenen Polentascheiben oder geröstetem Weißbrot servieren. Buon appetito!

    Hanna Gieffers für das ARTE Magazin

ARTE ESSKULTURDOKU

Zu Tisch im … Trentino, Sonntag, 19.4. um 19.45 Uhr

mehr dazu unter: arte.tv/zutisch

DVD-TIPP: „Zu Tisch in …“, aus der ARTE Edition

 

Neugierig geworden? Das ARTE Magazin präsentiert jeden Monat alles, was Sie zum aktuellen ARTE TV-Programm wissen müssen. Testen Sie jetzt 2 Ausgaben des ARTE Magazins gratis! Oder entdecken Sie das ARTE Magazin als E-Paper-Version für unterwegs!

Kategorien: April 2015