LITERATUR
magazin

ARTE AUF DER LEIPZIGER BUCHMESSE

 

(c) ARTE

(c) ARTE

 

Vom 12. bis 15. März findet die Leipziger Buchmessestatt. ARTE ist mit einem eigenen Stand und einem attraktiven Veranstaltungsprogramm vor Ort (Glashalle, Stand 11). Besuchen Sie uns!

 

 

Donnerstag, 12. März

 

10.30 Uhr       Wake-up Slam

Der Start in den Messetag. Mit den Slam-Poeten Max Gebhard und Fabian Navarro

In Zusammenarbeit mit der Textbox

 

12.00 Uhr       Grenzgänger

Unterwegs in Bosnien und Kroatien. Der Journalist Jörg Plath im Gespräch mit der Autorin Marica Bodrožić („Mein weißer Frieden“)

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

 

13.00 Uhr        Eliten weltweit / globale Eliten

Chefredakteurin Jenny Friedrich-Freksa und Philosoph Armen Avanessian im Gespräch über die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Kulturaustausch“

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Auslandsbeziehungen

 

14.00 Uhr       Adelbert-von-Chamisso-Preis

Die Journalistin Lerke von Saalfeld im Gespräch mit dem aktuellen Chamisso-Preisträger Sherko Fatah („Der letzte Ort“)

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

 

17.00 Uhr       Sleep-well Slam

Der Abschluss des Messetages. Mit den Slam-Poeten Bleu Broode und Franziska Holzheimer

In Zusammenarbeit mit der Textbox

 

Freitag, 13. März

 

10.30 Uhr       Wake-up Slam

Der Start in den Messetag. Mit den Slam-Poeten Bleu Broode und Franziska Holzheimer

In Zusammenarbeit mit der Textbox

 

11.00 Uhr       Preis der Leipziger Buchmesse

Der Juryvorsitzende Hubert Winkels im Gespräch mit den aktuellen Preisträgern

In Zusammenarbeit mit der Leipziger Buchmesse und dem Literarischen Colloquium Berlin

 

12.00 Uhr       Mörderisch gut!

Krimiautoren im Gespräch. Mit Zoë Beck („Schwarzblende“) und Volker Kutscher („Märzgefallene“)

Moderation: Lore Kleinert (Journalistin)

 

13.00 Uhr       Literatur → литература

Der Autor Jonas Lüscher („Frühling der Barbaren“) und seine russische Übersetzerin Maria Zorkaja

Moderation: Shoshana Liessmann (Goethe-Institut)

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut

 

14.00 Uhr       Adelbert-von-Chamisso-Preis

Thomas Schindler (ARD Morgenmagazin) im Gespräch mit dem aktuellen Chamisso-Förderpreisträger Martin Kordić („Wie ich mir das Glück vorstelle“)

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

 

15.00 Uhr       Die Schweizer Bank

Gespräche auf dem roten „Bänkli“. Thomas Böhm im Gespräch mit dem Schweizer Autor Michael Fehr („Simeliberg“)

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (SBVV)

 

16.00 Uhr       Grenzgänger

Unterwegs rund um das Schwarze Meer. Der Literaturkritiker Jörg Magenau im Gespräch mit dem Dokumentarfilmregisseur Stanisław Mucha („Tristia – Eine Schwarzmeer-Odyssee“)

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

 

17.00 Uhr       Sleep-well Slam

Der Abschluss des Messetages. Mit den Slam-Poeten Jason Bartsch und Mona Harry

In Zusammenarbeit mit der Textbox

 

Samstag, 14. März

 

10.30 Uhr       Wake-up Slam

Der Start in den Messetag. Mit den Slam-Poeten Jason Bartsch und Mona Harry

In Zusammenarbeit mit der Textbox

 

11.00 Uhr       Preis der Literaturhäuser 2015

Tomas Friedmann (Literaturhaus Salzburg) im Gespräch mit dem aktuellen Preisträger

In Zusammenarbeit mit literaturhaus.net

 

12.00 Uhr       Grenzgänger

Unterwegs in Belarus, Russland und der Ukraine. Die Redakteurin Natascha Freundel im Gespräch mit der Hörfunkjournalistin Katja Artsiomenka („Kollektivbild mit Dame. Frauen in Osteuropa“)

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

 

13.00 Uhr       Reisen, Schreiben, Laufen

Arne Schneider (Goethe-Institut) im Gespräch mit Matthias Politycki („42,195. Warum wir Marathon laufen und was wir dabei denken“)

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut

 

14.00 Uhr       Adelbert-von-Chamisso-Preis

Die Journalistin Lerke von Saalfeld im Gespräch mit der aktuellen Chamisso-Förderpreisträgerin Olga Grjasnowa („Die juristische Unschärfe einer Ehe“)

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

 

15.00 Uhr       Literatur im Tandem

Das Goldschmidt-Programm des Deutsch-Französischen Jugendwerks. Mit dem Autor Clemens Meyer („Als wir träumten“), dem Übersetzer Alexandre Pateau sowie Markus Ingenlath (DFJW)

Moderation: Katja Petrovic (Journalistin)

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk

 

16.00 Uhr       „Die wilden Zwanziger“

Ein ARTE-Film über Kurt Tucholsky und Berlin. Gespräch mit dem Filmautor Christoph Weinert und dem Biografen Rolf Hosfeld („Tucholsky. Ein deutsches Leben“)

Moderation: Lore Kleinert (Journalistin)

Ausstrahlung der Dokumentation „Die wilden Zwanziger: Berlin und Tucholsky“ (ARTE/NDR)  auf ARTE am Mittwoch, 22. April 2015, 21.45 Uhr

 

17.00 Uhr       Sleep-well Slam

Der Abschluss des Messetages. Mit den Slam-Poeten Lillemor Kausch und Nick Pötter

In Zusammenarbeit mit der Textbox

 

Sonntag, 15. März

 

10.30 Uhr       Wake-up Slam

Der Start in den Messetag. Mit den Slam-Poeten Lillemor Kausch und Nick Pötter

In Zusammenarbeit mit der Textbox

 

11.00 Uhr       Prosa Prognosen

Mit den Teilnehmerinnen der Berliner Autorenwerkstatt Paula Fürstenberg und Sarah Iwanowski

Moderation: Thorsten Dönges (LCB)

In Zusammenarbeit mit dem Literarischen Colloquium Berlin

 

12.00 Uhr       „Das Prinzip“

Sigrid Brinkmann (Deutschlandradio Kultur) im Gespräch mit dem Prix Goncourt-Preisträger Jérôme Ferrari zu seinem neuen Roman über den Physiker Werner Heisenberg

In Zusammenarbeit mit der Französischen Botschaft Berlin

 

13.00 Uhr       Literatur → ספרות

Die Autorin Jennifer Teege („Amon. Mein Großvater hätte mich erschossen“) und ihre israelische Übersetzerin Daphna Amit

Moderation: Arne Schneider (Goethe-Institut)

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut

 

14.00 Uhr       Die Schweizer Bank

Gespräche auf dem roten „Bänkli“. Thomas Böhm im Gespräch mit der Schweizer Autorin Ruth Schweikert („Wie wir älter werden“)

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (SBVV)

 

15.00 Uhr       Karambolagen

Die deutsch-französische Kultsendung „Karambolage“: Gespräch mit Claire Doutriaux (Redakteurin der Sendung) und Philipp Seefeldt (Grafiker)

Moderation: Katja Petrovic (Journalistin)

 

In Zusammenarbeit mit:

Deutsch-Französisches Jugendwerk, Französische Botschaft Berlin, Goethe-Institut, Institut für Auslandsbeziehungen, Leipziger Buchmesse, Literarisches Colloquium Berlin, literaturhaus.net, Robert Bosch Stiftung, Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (SBVV), Textbox

Kategorien: März 2015