ZU TISCH AUF … DEM NÜRNBERGER CHRISTKINDLESMARKT

Adama Ulrich

Adama Ulrich

DAS REZEPT

 

Elisenlebkuchen
(für circa 60–70 Stück)

 

470 g Zucker, 6 Eier, 1 Pck. Vanillezucker, 480 g gemahlene Haselnüsse, 50 g gehackte Walnüsse, 50 g Orangeat, 100 g Zitronat, 2 TL Zimt, 1 TL Nelken, 1 TL Koriander, 1/2 TL Muskatblüte, 1/2 TL Kardamom, 1 Bio-Zitrone,
1 Bio-Orange, 60–70 Oblaten (ø 70 mm)

 

Zucker, Eier und Vanillezucker schaumig schlagen. Nüsse, fein geschnittenes Orangeat und Zitronat, Gewürze und abgeriebene Zitronen- und Orangenschalen untermischen. Teig über Nacht kalt stellen. Oblaten auf ein Blech mit Backpapier legen und je einen Esslöffel Teig auf jede Oblate geben. Nach Belieben mit Mandeln verzieren. 15 Minuten in dem auf 180 Grad vorgeheizten Ofen backen. Nicht ganz durchbacken lassen. Frohe Weihnachten!

 

DIE STADT

 

Blondgelockt, im goldenen Gewand eröffnet das Christkind alle Jahre wieder von der Empore der Frauenkirche aus den Christkindlesmarkt in Nürnberg, der zweitgrößten Stadt Bayerns. Seit 1969 wird für je zwei Jahre eine junge Nürnbergerin zum Christkind gewählt. Bereits 1628 fand der Weihnachtsmarkt zum ersten Mal statt, damit gehört er zu den ältesten Deutschlands. Inzwischen hat der Christkindlesmarkt internationale Bekanntheit erlangt und zieht jährlich rund zwei Millionen Besucher an.

 

Neugierig geworden? Das ARTE Magazin präsentiert jeden Monat alles, was Sie zum aktuellen ARTE TV-Programm wissen müssen. Testen Sie jetzt 2 Ausgaben des ARTE Magazins gratis!

Kategorien: Dezember 2012