DAS GUTE AM BÖSEN

2011 Sony Pictures Television

2011 Sony Pictures Television

Chemielehrer auf Abwegen. Walter White ist der korrekte Chemielehrer, der etwas zu zurückhaltende Familienvater aus Albuquerque, dessen Gehalt kaum ausreicht, um seine Frau Skyler und den behinderten Sohn Walter Jr. durchzubringen. Als bei ihm Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert und Skyler erneut schwanger wird, ist Walter klar: Er braucht viel Geld. Für seine Therapie. Für die Absicherung seiner Familie. Sofort. Im Stillen beschließt der Chemiker, ins lukrative Drogengeschäft einzusteigen – und stellt bald unter dem Deckmantel Heisenberg zusammen mit seinem ehemaligen Schüler Jesse die synthetische Droge Crystal Meth her. Besondere Vorsicht ist geboten, denn sein Schwager Hank ist ehrgeiziger Agent im Drogendezernat. So gerät das Doppelleben zwischen Familie und Drogenlabor zum riskanten Katz- und Mausspiel: Am Ende der dritten Staffel lebt Walter von Skyler getrennt, Kartell und Drogenbehörde sind ihm auf den Fersen und sogar sein Arbeitgeber Gus will ihn liquidieren. Zeit für Heisenberg, letzte Gewissensbisse abzulegen …

 

Gute Gründe für mehr Stoff. Die Einschaltquoten steigen, der Tourismus in Albuquerque wächst und Drehbuchautor Vince Gilligan hält die Fangemeinde von „Breaking Bad“ mit der staffelübergreifenden Frage in Atem: Wann wird Walter Whites doppelte Identität entdeckt? In den einzelnen Episoden sind es vor allem Gegensätze, die Spannung erzeugen: Der düstere Plot wird durch komödiantische Szenen aufgehellt, lange Einstellungen wechseln mit überraschenden Showdowns. Und mittendrin Walter White, der sich vom Lehrer zum Kriminellen entwickelt, mit der Entschuldigung, er tue alles nur für seine Familie. Diese Selbstlüge trägt eine dramaturgische List in sich: Durch sie gelingt es der Hauptfigur, den Zuschauer hinter sich zu halten und ihn bei Walters immer kompromissloseren Entscheidungen zum Komplizen zu machen – sicher ein Grund dafür, dass Bryan Cranston als bester Hauptdarsteller drei Emmys in Folge bekam.

 

Weiter abwärts. Am Anfang der vierten Staffel entkommt Walter mit Jesses Hilfe knapp dem Tod, muss dafür aber einen Kollegen ermorden lassen. Dies löst wiederum eine Kette weiterer Gewalttaten aus. Das Böse im Deckmantel des Guten ist indessen dabei, auch das Privatleben der beiden Partner zu infiltrieren …

 

BETTINA REICHMUTH FÜR DAS ARTE MAGAZIN

 

Neugierig geworden? Das ARTE Magazin präsentiert jeden Monat alles, was Sie zum aktuellen ARTE TV-Programm wissen müssen. Testen Sie jetzt 2 Ausgaben des ARTE Magazins gratis!

Kategorien: November 2012