aurore.schaller@arte.tv

ZAUBERHAFTE FESTTAGE

Damir Yosupov

Damir Yosupov

Feierlich und berührend, klassisch oder rockig, clownesk oder dramatisch – das ARTE-Festtagsprogramm bietet ein abwechslungsreiches Fernseherlebnis. Vor allem Liebhaber von Musik und Tanz können erstklassige Produktionen aus aller Welt zu Hause genießen.

 

 

Den Auftakt macht am 18. Dezember ein glamouröses Ereignis in Los Angeles. Am letzten Adventssonntag erwartet Sie eine jazzige Opening Gala der Los Angeles Philharmonic mit Stardirigent Gustavo Dudamel. Am Klavier ist der Oscar- und Grammy-Preisträger Herbie Hancock zu erleben – mit unter anderem George Gershwins „An American in Paris“ und „Rhapsody in Blue“. Mit Tschaikowskys Nussknacker, der 1892 im Mariinski-Theater in St. Petersburg uraufgeführt wurde und eines der populärsten Ballette der Welt ist, geht es am 19. Dezember ins Weihnachtswunderland schlechthin – nach Dresden. Die Neuinszenierug aus der Semperoper orientiert sich an der Geschichte, wie sie Marius Petipa für die Premiere in St. Petersburg geschrieben hatte, und verortet das Märchen im Umfeld der Dresdner Weihnacht: traditionell und zugleich fantastisch mit farbenfrohem Bühnenbild. Höhepunkt an Heiligabend ist ein weiteres Tschaikowsky-Ballett von Weltklasse: die Neuinszenierung von Dornröschen aus dem neueröffneten Bolschoi-Theater. Bühnenbild und Kostüme entführen in eine zauberhafte Feenwelt – Vorlage für diese Inszenierung war wiederum die berühmte Choreografie von Marius Petipa, dem ARTE am Silvesterabend eine Hommage widmet. Filmfreunde können sich über die Filmreihe Laurel & Hardy freuen. Knapp zwei Wochen lang, ab dem 19. Dezember, sind Dick & Doof in zum Teil selten gezeigten und HD-restaurierten Filmen zu sehen. Ob hinter Gittern, im Fahrstuhl eines Luxushotels, im Wilden Westen oder als Studenten in Oxford: Die legendären Slapstick-Szenen sind herzerfrischend. Eine neue Dokumentation erklärt zudem den unwiderstehlichen Charme und die ungebrochene Popularität des Komikerduos und blickt in das Privatleben von Stan und Ollie – anhand vieler, bisher unveröffentlichter Film- und Tonaufnahmen.

Wie die Macht der Musik unser Leben beeinflusst, verrät der gleichnamige Themenabend am ersten Weihnachtsfeiertag mit dem vielfach ausgezeichneten Film „Amadeus“ von Milos Forman. Die Tragikomödie „Lost in Translation“ mit Bill Murray und Scarlett Johansson ist im Themenabend Heimat in der Fremde am 27. Dezember zu sehen. Ausklang des alten und Beginn des neuen Jahres ist eine exklusive TV-Neuheit: Silvester rund um die Welt – lesen Sie dazu ab Seite 10.

Kategorien: Dezember 2011