aurore.schaller@arte.tv

Nugattorte

Zutaten für 1 rechteckige Torte von etwa 35 x 20 cm

 

Tortenböden: 15 Eiweiß, 15 EL feiner Kristallzucker, 15 EL gemahlene Walnüsse, 3 EL Mehl 

Buttercreme: 15 Eigelb, 200 g Puderzucker, 125 g zimmerwarme Margarine, 125 g zimmerwarme Butter, 100 g fein geraspelte Bitterschokolade 

Sahnecreme: 300 g Sahne steif schlagen, 100 g fein geraspelte weiße Schokolade, 200 g gemahlene Haselnüsse 

Verzierung: 500 g Schlagsahne

 

Sie benötigen für diese Torte drei Böden. Pro Boden braucht man 5 Eiweiß, und je 5 EL Zucker und Walnüsse sowie 1 El Mehl. Wenn Sie keine drei gleich großen Backbleche besitzen, müssen Sie die Böden nacheinander herstellen und backen. Dieser Teig lässt sich nicht wie ein Biskuit in Scheiben schneiden. 

Die Eiweiß mit dem Zucker schaumig schlagen, dann vorsichtig die Nüsse und das Mehl,die man vorher vermischt, unterheben. Den Teig am besten vorsichtig mit einem Spritzbeutel auf das gewünschte Maß spritzen. Nehmen Sie eine Tülle von 1 – 1,2 cm. Backpapier ist hier sehr hilfreich. Bei 175-200° C 15-20 Min. im vorgeheizten Ofen backen. Auf dem Papier auskühlen lassen, da die Kanten leicht abbrechen.

Für die Buttercreme das Eigelb in einer Bain-Marie, einem Wasserbadtopf, über heißem, aber nicht kochendem Wasser mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Eigelb darf nicht überhitzt werden, sonst stockt es. Unter weiterem, unablässigem Rühren auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Nach und nach die Margarine und Butter sowie die Schokolade unterrühren. Die Creme sollte jetzt streichfest sein.

Für die Sahnecreme die Sahne steif schlagen. Schokolade und Haselnüsse mischen und vorsichtig unterheben.

Die Sahne zur Verzierung ebenfalls steif schlagen.

Den untersten Boden der Nugattorte auf eine Platte legen. Mit einem Palettenmesser zuerst mit der Hälfte der Buttercreme bestreichen, darüber dann die Hälfte der Sahnecreme streichen. Den zweiten Tortenboden vorsichtig auflegen und in der beschriebenen Weise die restlichen Cremes darauf verstreichen. Den letzten Boden und die Außenseiten der Torte mit der geschlagenen Sahne verzieren.

 

TIPP:

Wenn sich die Böden nicht von dem Papier lösen lassen, muss man die Unterseite etwas befeuchten.

Kategorien: April 2011