ZU TISCH IM … MERANER LAND

DAS REZEPT

Brennnessel-/Spinatknödel (4 Personen): 200 g Brennnesseln oder Spinat, 60 g Zwiebeln, 80 g Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 1 Ei, 50 ml Milch, 30 g Graukäse oder Parmesan, 3 EL Mehl, 150 g gewürfeltes Weißbrot.
Die gewaschenen Brennesseln blanchieren und zerkleinern. Fein gehackte Zwiebeln und Knoblauch in Butter anschwitzen, Brennesseln zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Mischung mit dem Ei pürieren und mit Milch, Käse, Mehl und Brot zu einem Teig verkneten. Acht Knödel formen, diese zehn Minuten in schwach kochendem Salzwasser ziehen lassen. Buon appetito – Guten Appetit!

DIE REGION

Im Herzen Südtirols fügt sich das Meraner Land auf einer Fläche von 1.100 Quadratkilometern in die alpine Region Norditaliens ein. Hier zeugen nicht nur die Sprachen von Vielfalt – man unterhält sich auf Deutsch, Italienisch und Ladinisch – sondern auch die Landschaft: Mal mediterran-südlich, mal bergig-nördlich besticht das Meraner Land durch eine Mischung aus schneebedeckten Alpengipfeln und Zypressenwäldern, die an die Toskana erinnern. Um die Hauptstadt Meran schmiegen sich hohe Felsen und sanfte Weinberge, stattliche Schlösser und saftig-grüne Almen.

ZU TISCH

Österreichische und italienische Köstlichkeiten verbinden sich im Meraner Land, die traditionelle Küche wird von modernen Gourmets verfeinert. Feinschmecker besuchen entweder eines der vielen Sternerestaurants oder kehren auf ihrer Wanderung in ein Almgut ein, wo sie eine zünftige Marende – eine Brotzeit mit Kaminwurzen, sauren Gurken und diversen Käsesorten – erwartet. Herzhaft genießen lässt es sich mit Bauernspeck, Käsenocken und gefüllten Nudeln – so genannten Schlutzern. Bauern gewinnen Apfelmost von den Obstwiesen, die es in der Region gibt wie Sand am Meer.

TYPISCH MERANER LAND

Schneebedeckte Hochgebirge und eisige Gletscher machen das Meraner Land besonders für Skifahrer, Wanderer und Bergsteiger interessant. Eine Tour kann zu einem echten Abenteuer werden – wenn man sich zum Beispiel auf die Spuren des berühmtesten Einwohners der Region begibt: Die Gletschermumie Ötzi wurde 1991 im Tisenjoch in den Ötztaler Alpen gefunden. Zu den Urgesteinen gehört auch Reinhold Messner, der in Meran lebt und für seine ungewöhnlichen Expeditionen in extreme Höhen berühmt ist.

MERANER LAND FEIERN

Ein frischer Wind weht durch die musikalische Kulturlandschaft des Meraner Lands: Das IceMusicFestival entführt jährlich von Februar bis März in bizarre Gewölbe am Schnalstaler Gletscher. Auf 3.200 Metern Höhe wurde der iceDome – ein riesiges Iglu – errichtet, in dem Instrumente aus Eis sphärische Klänge verbreiten. Ein frostiges Klangexperiment in schwindelerregender Höhe.

Kategorien: Oktober 2010