aurore.schaller@arte.tv

Cassoulet

Zutaten für 4 Personen

1 Kilo getrocknete weiße Bohnen
1 gr. Zwiebel
4 Knoblauchzehen
250 gr. Räucherspeck
100 gr. Landschinken
2 Esslöffel Tomatenmark
4 Entenschenkel confit (eingekochtes Entenfleisch)
700 gr. Wurst, z.B. Bauernbratwurst vom Schwein
1 Handvoll Zwiebackbrösel
1 Lorbeerblatt
Salz
Entenschmalz

Die getrockneten weißen Bohnen in einen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen. Das Wasser abgießen und mit frischem Wasser auffüllen. Salzen, ein Lorbeerblatt dazugeben und ein bis eineinhalb Stunden kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne in etwas Entenschmalz andünsten, dann das Tomatenmark und ca. 200ml von dem Bohnenkochwasser dazugeben und alles unterrühren. Kurz köcheln lassen.

Wenn die Bohnen fast weich gekocht sind, das Wasser abgießen und das Zwiebel-Knoblauch-Tomatenpüree unter die Bohnen heben und alles gut mischen.

Anschließend nacheinander Räucherspeck, Entenkonfit und Wurst in einer Pfanne mit etwas Entenschmalz anbraten und beiseite stellen. Den Räucherspeck zu den Bohnen geben und untermischen. Alles in eine feuerfeste Form geben, mit dem Entenkonfit und der Wurst garnieren und die Zwiebackbrösel drüberstreuen.
Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Cassoulet für eine ½ bis 1 Stunde in den Backofen schieben, bis sich eine goldbraune Kruste gebildet hat. Dann sofort servieren.

Kategorien: September 2009