aurore.schaller@arte.tv

Was sie schon immer über Sex, nein, über amerikanische Kultur wissen wollten

In Europa spaltet die amerikanische Kultur die Gemüter: Von den einen als Symbol des US-amerikanischen Vormachtsstrebens kritisiert, wird sie von den anderen als Publikumsmagnet in Film und Fernsehen gefeiert. Vor diesem Hintergrund nimmt der Dokumentarfilm auf der Grundlage von Archivmaterial und Interviews die Kulturpolitik Amerikas von Kennedy bis Bush unter die Lupe. Er zeigt die Funktionsweise und den Erfolg eines letztlich sehr demokratischen und offenen Systems, das nicht auf ein Kulturministerium, sondern auf Stiftungen, Mäzenatentum und Universitäten vertraut.

Kategorien: August 2008