ARTE

Olivier Guillemot

Direktor Verwaltung und Koordination

OK Guillemot01

Geboren am 22. August 1974

Beruflicher Werdegang

ARTE France, Paris, seit Februar 2013

  • seit Oktober 2015: Mitglied des Vorstands
  • Direktor Verwaltung und Koordination
  • Mitglied des Exekutivausschusses von ARTE France und des Erweiterten Vorstands von ARTE G.E.I.E.
  • Aufsichtsratsmitglied von ARTE France Cinéma und ARTE France Développement
  • Kontrolleur der Geschäftsführung von ARTE G.E.I.E.
  • Management: Finanzdirektion – Justiziariat – Personalwesen – Direktion Technik und Verbreitungswege – Allgemeine Dienste von ARTE France

CNC, Paris, französisches Filmzentrum „Centre national du cinéma et de l’image animée“, 2008-2013

  • Direktor der Finanz- und Rechtsabteilung
  • Ministerium für Kultur und Kommunikation
  • Verwaltung der Film-, Fernseh- und Multimediaförderung
  • Reform der Besteuerungsmechanismen „Fernsehen/Film/Banken“
  • Koordinierung der juristischen Aspekte bei der Ausarbeitung von Gesetzen und Regelungen (Medienrecht)
  • Strategische Marktanalyse (Film, Analog- und DVB-T-Sender, Telekom, Internet)

Französisches Amt für Wettbewerb, Verbraucherschutz und Betrugsbekämpfung (DGCCRF), 2006-2008

  • Stellvertretender Büroleiter
  • 2007-2008: Juristische und wirtschaftliche Prüfung von Unternehmenszusammenschlüssen europäischer Tragweite
  • 2006-2007: Wirtschaftliche Regulierung von Medienunternehmen und -netzwerken

Studium an der ENA (Straßburg – Brüssel – Mayotte), 2004-2006

  • Kabinett des EU-Kommissars (P. Lamy),  Europäische Kommission, Brüssel
  • Präfektur von Mayotte, Mamoudzou

Marinekommissar (zur See und anschließend in Paris), 1996-2004

  • 2000-2004: Generalstab der Marine – Abteilung Budget und Finanzen
  • 1998-2000: Marinekommissar der Fregatte SURCOUF – Leiter der Abteilung Finanzen, Recht, Personal
 Ausbildung
  • 2010: Institut Multi-Médias in Frankreich und den USA
  • 2006: Staatliche Verwaltungshochschule ENA, Jahrgang „Simone Veil“
  • 1996: „Institut d’Etudes Politiques Paris“ – Sciences Po Paris

Zum Organigramm >>