ARTE

Unsere Organisation

ARTE

Der Aufbau von ARTE

Die ARTE-Gruppe besteht aus drei Einheiten in Deutschland und Frankreich: der Zentrale ARTE GEIE in Straßburg und den beiden Mitgliedern ARTE France und ARTE Deutschland TV GmbH, die die Mehrheit der Programme liefern.

ARTE

ARTE GEIE

Die Zentrale

Die Zentrale ARTE GEIE mit Sitz in Straßburg ist zuständig für die Programmplanung, Chefredaktion, Ausstrahlung und liefert mit den europäischen Partnern 20 % der Programme. Sie wird von den beiden Mitgliedern ARTE France und ARTE Deutschland paritätisch finanziert. Die Mitglieder stellen zu gleichen Teilen den Großteil des ausgestrahlten Programms und sind in allen Gremien und Organen von ARTE GEIE vertreten.

ARTE

Das deutsche Mitglied

ARTE Deutschland TV GmbH

Die ARTE Deutschland TV GmbH ist das deutsche Mitglied der ARTE-Gruppe mit Sitz in Baden-Baden. Sie finanziert ARTE GEIE zu 50 % und liefert 40 % des Programms. Die deutsche Seite spiegelt die föderale Struktur des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland wider. Gesellschafter sind die Landesrundfunkanstalten der ARD und das ZDF.

ARTE

Das französische Mitglied

ARTE France

ARTE France ist das französische Mitglied der ARTE-Gruppe und hat seinen Sitz in Issy-Les-Moulineaux bei Paris. Es finanziert ARTE GEIE zu 50 % und entwirft, koproduziert und erwirbt 40 % des ARTE-Programms. Mit seinen beiden Tochtergesellschaften ARTE France Cinéma und ARTE France Développement ist ARTE ein bedeutender Player in der französischen Medienlandschaft.

ARTE

Die Partnersender

ARTE in Europa und der Welt

Die Partnerschaften zwischen ARTE und den anderen öffentlich-rechtlichen Sendern in Europa unterstreichen den Willen des Kulturkanals, Programme zu produzieren und auszustrahlen, die von der Kreativität und der kulturellen Vielfalt in Europa zeugen.

ARTE bringt zudem in Koproduktion mit öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten aus aller Welt Filmprojekte hervor. Darunter ist der amerikanische Sender PBS, mit dem ARTE gemeinsam Dokumentarfilme produzieren wird.

ARTE und die europäischen Partner