ARTE

Gebt mir einen Grund fernzusehen

2008

Das akustische und visuelle Senderdesign wird von den Agenturen Luxlotusliner (München) und Novaprod owl (Paris) überarbeitet. Das ARTE-Logo wird durch ein dreidimensionales Podest in den Vordergrund gestellt. Im Mittelpunkt der in HD-Qualität produzierten Spots stehen Poträts von Männern und Frauen jeden Alters und jeder Couleur. In Deutschland startet die Kampagne „Gebt mir einen Grund fernzusehen”, mit der die Programmhighlights beworben werden (Agentur Jung von Matt; Hamburg).