Roy Andersson

Die Filme von Roy Andersson prägen sich nicht nur durch ihre unverkennbare Farbästhetik und ihre Plansequenzen ein, sondern auch durch den außergewöhnlichen, oft absurden Sinn für Humor des Regisseurs. In seinen Werken macht er den unscheinbaren Otto Normalverbraucher in burlesken Szenen zum Helden.

Die Filme von Roy Andersson prägen sich nicht nur durch ihre unverkennbare Farbästhetik und ihre Plansequenzen ein, sondern auch durch den außergewöhnlichen, oft absurden Sinn für Humor des Regisseurs. In seinen Werken macht er den unscheinbaren Otto Normalverbraucher in burlesken Szenen zum Helden.

NotVisible