Jugoslawien - Das Ende eines Vielvölkerstaates

Jugoslawien - Das Ende eines Vielvölkerstaates

Vor 30 Jahren zerbrach der Vielvölkerstaat Jugoslawien. Die Teilrepubliken Kroatien und Slowenien wollten nicht mehr in den gemeinsamen Haushalt einzahlen, anschließend riss der Staat entlang der ethnischen Grenzen immer weiter auseinander. Blutige Kriege folgten. 30 Jahre nach Ende der sozialistischen Republik auf dem Balkan blicken wir auf eine leidvolle Geschichte zurück.    
Vor 30 Jahren zerbrach der Vielvölkerstaat Jugoslawien. Die Teilrepubliken Kroatien und Slowenien wollten nicht mehr in den gemeinsamen Haushalt einzahlen, anschließend riss der Staat entlang der ethnischen Grenzen immer weiter auseinander. Blutige Kriege folgten. 30 Jahre nach Ende der sozialistischen Republik auf dem Balkan blicken wir auf eine leidvolle Geschichte zurück.    

Alle Videos

Der Balkan heute: Am Scheideweg

Kosovo: Keine Unabhängigkeit für die Wirtschaft

Slowenien: 30 Jahre Unabhängigkeit, 30 Jahre Ungerechtigkeit?

Stories of Conflict: Jugoslawien

Blutiger Rosenkrieg

Genozid von Srebrenica: Zeichnen, wo es keine Bilder gibt

Bosnien: Die Jungen hoffen auf den Wandel

Bosnien: Der ewige Kampf gegen Minen

Bosnien: Hunde spüren Sprengstoff auf

Kosovo Youngsters

Die kosovarische Jugend zwischen Antrieb und Stillstand: eine Web-Serie in zwölf Episoden.

"Jeder Programmierer wird gebraucht"

Kosovo Youngsters (1/12)

"Koexistenz aller Ethnien"

Kosovo Youngsters (2/12)

"Sprachbarrieren überwinden"

Kosovo Youngsters (3/12)

"Nur ein kleiner Punkt in der Geschichte"

Kosovo Youngsters (4/12)

"Musik statt Stress"

Kosovo Youngsters (5/12)

"Ich will hier weg"

Kosovo Youngsters (6/12)

"Eine vergessene Minderheit"

Kosovo Youngsters (7/12)

"Minen entschärfen, Leben retten"

Kosovo Youngsters (8/12)