#EUArms - Business mit Wartungsarbeiten und Trainings

Der After-Sales-Markt wird für die Rüstungsindustrie immer wichtiger: Laut aktuellen Studien macht er über 50 Prozent eines jeden Großauftrags aus. Neben dem Verkauf und Export der Hardware generieren Trainings und Wartung einen beträchtlichen Teil der Einnahmen von Waffen-Herstellern. Diese Services schaffen eine unsichtbare, aber langfristige Verbindung zwischen Kunden und Hersteller. Doch wer haftet, wenn diese Waffen bei Kriegsverbrechen eingesetzt werden? Die investigative Recherche von Lighthouse Reports, ARTE, Mediapart und ARD zeigt, wie europäische Rüstungsfirmen trotz internationaler Waffenembargos und Kriegsverbrechen mit Wartungsarbeiten und Trainings Geld machen.

Der After-Sales-Markt wird für die Rüstungsindustrie immer wichtiger: Laut aktuellen Studien macht er über 50 Prozent eines jeden Großauftrags aus. Neben dem Verkauf und Export der Hardware generieren Trainings und Wartung einen beträchtlichen Teil der Einnahmen von Waffen-Herstellern. Diese Services schaffen eine unsichtbare, aber langfristige Verbindung zwischen Kunden und Hersteller. Doch wer haftet, wenn diese Waffen bei Kriegsverbrechen eingesetzt werden? Die investigative Recherche von Lighthouse Reports, ARTE, Mediapart und ARD zeigt, wie europäische Rüstungsfirmen trotz internationaler Waffenembargos und Kriegsverbrechen mit Wartungsarbeiten und Trainings Geld machen.

Alle Videos

Zum selben Thema

Abspielen #EUArms - Business mit Wartungsarbeiten und Trainings (investigative Recherche)

#EUArms - Business mit Wartungsarbeiten und Trainings (investigative Recherche)