Belarus: Die Opposition im Visier
Aktuelles und Gesellschaft

Belarus: Die Opposition im Visier

Dossier

Der Kampf für Demokratie in Belarus findet vermehrt aus dem Exil statt, da im Land selbst Repressionen und Willkür drohen. Das gilt auch für belarussische Oppositionelle, wie Swetlana Tichanowskaja. Die ehemalige belarussische Präsidentschaftskandidatin lebt seit einigen Monaten in Litauen. Die "Verbrechen der Lukaschenko-Diktatur" müssten untersucht werden, forderte die 38-Jährige am 9. Juni 2021 in einer Rede vor dem Senat in Prag, bevor sie weiter nach Berlin reiste. Seit der umstrittenen Präsidentschaftswahl am 9. August 2020 gehen tausende Menschen gegen Präsident Lukaschenko auf die Straße und fordern den Rücktritt des Langzeitherrschers. Während die Protestbewegung weite Teile der Gesellschaft erreicht hat, klammert sich der "letzte Diktator Europas" an die Macht und geht brutal gegen die Demonstranten vor. In diesem Dossier finden Sie Hintergrundreportagen zur Situation im Land. 
Der Kampf für Demokratie in Belarus findet vermehrt aus dem Exil statt, da im Land selbst Repressionen und Willkür drohen. Das gilt auch für belarussische Oppositionelle, wie Swetlana Tichanowskaja. Die ehemalige belarussische Präsidentschaftskandidatin lebt seit einigen Monaten in Litauen. Die "Verbrechen der Lukaschenko-Diktatur" müssten untersucht werden, forderte die 38-Jährige am 9. Juni 2021 in einer Rede vor dem Senat in Prag, bevor sie weiter nach Berlin reiste. Seit der umstrittenen Präsidentschaftswahl am 9. August 2020 gehen tausende Menschen gegen Präsident Lukaschenko auf die Straße und fordern den Rücktritt des Langzeitherrschers. Während die Protestbewegung weite Teile der Gesellschaft erreicht hat, klammert sich der "letzte Diktator Europas" an die Macht und geht brutal gegen die Demonstranten vor. In diesem Dossier finden Sie Hintergrundreportagen zur Situation im Land. 

Alle Videos

Belarus: Sanktionen treffen Bürger

Belarus: Wie berichten Journalisten aus einer Diktatur?

EU-Sanktionen gegen Belarus

Belarus: Regime sperrt unabhängiges Nachrichtenportal

Belarus: Briefe aus dem Gefängnis

März 2021: Verletzte Demonstranten im Exil

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Februar 2021: Festgefahrene Situation?

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Belarus: Kunst befeuert Protest

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Unsere Korrespondentin Kseniya Halubovich berichtet in diesem Video-Blog aus den Straßen von Minsk.

Juni 2021: Sascha wird frei sein

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Mai 2021: Was dich nicht umbringt, macht dich stärker

Belarus: Tagebuch einer Revolution

April 2021: Ärzte im Exil

Belarus: Tagebuch einer Revolution

März 2021: Verletzte Demonstranten im Exil

Belarus: Tagebuch einer Revolution

Februar 2021: Festgefahrene Situation?

Belarus: Tagebuch einer Revolution

8. Januar: 2021, Hoffnung und Widerstand

Belarus: Tagebuch einer Revolution

18. Dezember: "2020, Jahr des Schreckens"

Belarus: Tagebuch einer Revolution

11. Dezember: "Niemand ist bereit, aufzugeben"

Belarus: Tagebuch einer Revolution