Aktuelles und Gesellschaft

Rassistische Polizeigewalt: Ein internationales Problem

Der Erstickungstod des Afroamerikaners George Floyd durch das Knie eines weißen Polizisten löste in zahlreichen Städten der USA und Europas Protestbewegungen aus. Von Paris über London, Amsterdam, Kopenhagen und Madrid sind Menschen auf die Straße gegangen, um gegen strukturellen und institutionellen Rassismus zu protestieren. Am 26. Juli 2020 schaltete sich in Deutschland Die Linke in die Debatte um rassistische Polizeigewalt in den USA ein: sie fordert den sofortigen Stopp deutscher Waffenexporte an die Vereinigten Staaten. In diesem Dossier beleuchtet ARTE Info das internationale Phänomen Polizeigewalt und zeigt eine Reihe von Reportagen aus unterschiedlichen Regionen.

29 Min.

Vox Pop

29 Min.

56 Min.