Aktuelles und Gesellschaft

US-Vorwahlen: Wer tritt gegen Trump an?

Vom 3. Februar bis zum 6. Juni 2020 legen die beiden großen amerikanischen Parteien ihre Kandidaten für die Präsidentschaftswahl fest. Für die Republikaner wird mit hoher Wahrscheinlichkeit der amtierende Präsident Donald Trump antreten – er hat kaum Konkurrenz. Doch bei den Demokraten ist alles offen. Von ursprünglich 20 demokratischen Kandidaten sind noch 12 im Rennen, mit einem großen gemeinsamen Ziel: Donald Trump entthronen. Ihre Wahlprogramme jedoch gehen weit auseinander, zwischen Vertretern des linken Flügels der Partei wie Bernie Sanders, Elisabeth Warren oder Andrew Yang und Zentristen wie Pete Buttigieg oder Joe Biden. Letzterer, Ex-Vize-Präsident unter Barack Obama, gilt als Favorit. Dennoch sagen Umfragen ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen voraus.Den Anfang bei den Vorwahlen machte der Bundesstaat Iowa, wo der 38 Jahre junge frühere Bürgermeister Pete Buttigieg sich knapp vor Senator Bernie Sanders durchsetzte. Nach anfänglichen Pannen bei der Auszählung veröffentlichten die Dmeokraten ihre Ergebnisse hier erst mit 24 Stunden Verspätung.
facebooktwitterwhatsapp