Aktuelles und Gesellschaft

Organspenden: Wie findet man mehr Spender?

Die Organspendebereitschaft ist in Deutschland in den letzten Jahren stetig zurückgegangen. Gesundheitsminister Jens Spahn und die Bundesärztekammer riefen angesichts von rund 9.000 Schwerkranken auf den Wartelisten zu einer tiefgreifenden Umstellung auf: Künftig soll jeder als Spender gelten, der nicht widerspricht. Patientenschützer und eine andere Abgeordnetengruppe, die einen Gegenvorschlag vorlegt, äußerten Bedenken - am 16.1. lehnte der Bundestag die sogenannte Widerspruchslösung ab. In Frankreich sowie in 19 anderen Ländern der EU ist sie dagegen bereits im Gesetz verankert.
facebooktwitterwhatsapp