Aktuelles und Gesellschaft

Frankreich erleichtert Zugang zu künstlicher Befruchtung

Künstliche Befruchtung allen Frauen zugänglich machen - diese Idee hat in Frankreich eine weitere Hürde genommen: nach der Nationalversammlung stimmte in der Nacht zum Donnerstag auch der Senat dem Gesetzesvorschlag der Regierung zu. So sollen Lesben und Singles ihren Kinderwunsch verwirklichen können. Die konservative Mehrheit im Oberhaus will allerdings durchsetzen, dass künstliche Befruchtung für Lesben und alleinstehende Frauen nur bei Unfruchtbarkeit oder einer anderen medizinischen Indikation von der Krankenkasse bezahlt werden. Noch bis zum 4. Februar soll die Reform diskutiert werden.Das Recht auf künstlichen Befruchtung für alle Französinnen, auch für gleichgeschlechtliche Paare und alleinstehende Frauen war ein wichtiges Wahlkampf-Versprechen des Präsidenten Emmanuel Macron, das nach Umfragen zwei Drittel der Franzosen unterstützen. Unser Dossier vereint wichtige Fragen und Antworten rund um die künstliche Befruchtung, Berichte von Betroffenen und Zukunftsperspektiven für die Gesellschaft.
facebooktwitterwhatsapp