H.I.P. H.O.P.
Kultur und Pop

H.I.P. H.O.P.

Die wahre Geschichte

1984 landet in Frankreich ein UFO vom Planeten Bronx: H.I.P.H.O.P., eine 15-minütige TV-Show, die ein Sendeloch am Sonntagnachmittag füllen sollte. Mit dem Smurf, Sneakern mit fetten Schnürsenkeln, dem Moonwalk und Publikumsliebling Sidney, dem ersten schwarzen Moderator im französischen Fernsehen, hält Unerhörtes Einzug in die französischen Wohnzimmer.
1984 landet in Frankreich ein UFO vom Planeten Bronx: H.I.P.H.O.P., eine 15-minütige TV-Show, die ein Sendeloch am Sonntagnachmittag füllen sollte. Mit dem Smurf, Sneakern mit fetten Schnürsenkeln, dem Moonwalk und Publikumsliebling Sidney, dem ersten schwarzen Moderator im französischen Fernsehen, hält Unerhörtes Einzug in die französischen Wohnzimmer.

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (1/10)

Die außerirdische TV-Show

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (2/10)

Sidney made in France

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (3/10)

Der Flashdance-Effekt

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (4/10)

Radio Aktivität

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (5/10)

Mixtapes aus New York

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (6/10)

NYC Rap Tour

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (7/10)

Das UFO landet

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (8/10)

Battle-Kids

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (9/10)

DST MDNA MIX

H.I.P H.O.P. : Die wahre Geschichte (10/10)

Funky Fresh zieht weiter

Zum selben Thema

Hip-Hop Culture