Landwirt Michael, der jahrelang das Pestizid Lymitrol für seine Arbeit verwendete, erkrankt plötzlich an Leukämie. Dieser Vorfall weckt das Engagement seines alten Freundes Guillaume (Laurent Stocker), einem Parlamentsabgeordneten: Er will sich nun für das Verbot von Pestiziden einsetzen. Was die Lobby des Agrar-Riesen "Saskia" auf den Plan ruft, die sich vehement gegen eine Gesetzesänderung stellt. Bis der Marketingchef von "Saskia" tot aus der Seine gezogen wird. - Die Serie von Jean-Xavier de Lestrade (Regisseur von "Dreimal Manon" und "Manon, 20 Jahre") wurde 2018 beim Fernsehfilm-Festival von La Rochelle als beste Miniserie ausgezeichnet.
facebooktwitterwhatsapp