Abspielen 28 Minuten (18.07.2024) 45 Min. Das Programm sehen

28 Minuten

(18.07.2024)

Abspielen 28 Minuten Vincent Valinducq / Regierungskoalition: Wie machen es unsere Nachbarn? (17.07.2024) 46 Min. Das Programm sehen

28 Minuten

Vincent Valinducq / Regierungskoalition: Wie machen es unsere Nachbarn? (17.07.2024)

Abspielen 28 Minuten Marine Jacquemin / Frankreichs Staatshaushalt schreibt rote Zahlen (16.07.2024) 46 Min. Das Programm sehen

28 Minuten

Marine Jacquemin / Frankreichs Staatshaushalt schreibt rote Zahlen (16.07.2024)

Abspielen 28 Minuten Yves-Marie Le Bourdonnec / Anschlag auf Trump (15.07.2024) 46 Min. Das Programm sehen

28 Minuten

Yves-Marie Le Bourdonnec / Anschlag auf Trump (15.07.2024)

Abspielen 28 Minuten Griechenland, Jair Bolsonaro, Joe Biden, Ukraine und NATO (13.07.2024) 47 Min. Das Programm sehen

28 Minuten

Griechenland, Jair Bolsonaro, Joe Biden, Ukraine und NATO (13.07.2024)

Abspielen 28 Minuten Der Club (12.07.2024) 46 Min. Das Programm sehen

28 Minuten

Der Club (12.07.2024)

28 MinutenFrançois Reynaert / Haben die Franzosen dem RN wirklich eine Absage erteilt? (09.07.2024)

46 Min.

Verfügbar bis zum 12/10/2024

Sendung vom 09/07/2024

  • Untertitel
In seinem neuesten Buch beschäftigt sich der Journalist, Schriftsteller und Kolumnist für die Wochenzeitung "L'Obs", François Reynaert, mit der Art und Weise, wie die Mächtigen dieser Welt den Sommer verbringen / Haben die Franzosen dem RN wirklich eine Absage erteilt oder bietet das Ergebnis der Parlamentswahlen nur eine Galgenfrist bis die Partei von Marine Le Pen an die Macht kommt?

Sommerurlaub der Mächtigen dieser Welt

Könige, Königinnen, Diktatoren oder Präsidenten machen auch Urlaub. In seinem neuesten Buch beschäftigt sich der Journalist, Schriftsteller und Kolumnist für die Wochenzeitung L'Obs, François Reynaert, mit der Art und Weise, wie die Mächtigen dieser Welt den Sommer verbringen. In Les vacances de l'Histoire, das im Flammarion-Verlag erschienen ist, erfährt man, dass Lenin gerne in Pornic Garnelen angelte, Mussolini im Badeanzug an der Adriaküste auftrat und Johannes Paul II. im Urlaub Ski fuhr. Doch für die Mächtigen dieser Welt bedeutet die Sommerzeit nicht immer Erholung. Die Inszenierung des Sommerurlaubs ist häufig eine besondere Form der politischen Darstellung und dient gleichzeitig diplomatischen Zwecken. Napoleon III. zum Beispiel erfand die Thermalbad-Diplomatie, als der italienische Premierminister Camille Cavour sich im Krieg mit den Österreichern befand und die Hilfe des französischen Herrschers brauchte. „Unter dem Vorwand einer Erkrankung fuhr er zur Kur nach Plombières in den Vogesen. Napoleon III. gab ebenfalls eine Krankheit vor, damit sich beiden am Kurort treffen und ungestört miteinander sprechen konnten.“ François Reynaert ist heute in unserer Sendung zu Gast.

 

Haben die Franzosen dem RN bei den Parlamentswahlen wirklich eine Absage erteilt?

Zur allgemeinen Überraschung lag der Rassemblement National, der bei der ersten Runde der Parlamentswahlen die meisten Stimmen erreicht hatte, in der zweiten Runde hinter der Neuen Volksfront und den Zentrumsparteien auf Platz drei. Von der absoluten Mehrheit, von der Jordan Bardella geträumt hatte, war die rechtsextreme Partei weit entfernt, dennoch gelang ihr ein historischer Durchbruch. Im vorherigen Parlament hatte sie 89 Sitze, heute sind es 126 und sogar 143, wenn man die Verbündeten der Republikaner mitzählt. „Die Flut steigt. Sie ist dieses Mal nicht hoch genug gestiegen, aber sie steigt weiter und deshalb ist unser Sieg nur aufgeschoben“, erklärte Marine Le Pen im Fernsehsender TF1. „Ich habe zu viel Erfahrung, um von einem Ergebnis enttäuscht zu sein, bei dem wir unsere Abgeordnetenzahl verdoppeln.“ François Ruffin, der im Departement Somme knapp gegen den RN wiedergewählt wurde, warnte bereits am Sonntagabend vor Illusionen im linken Lager: „Fakt ist, dass sich die extreme Rechte bei den Arbeitern verankert. Ich habe heute Abend das Gefühl, dass die Wähler uns eine letzte Chance für Frankreich geben.“ Haben die Franzosen dem RN wirklich eine Absage erteilt oder bietet das Ergebnis der Parlamentswahlen nur eine Galgenfrist bis die Partei von Marine Le Pen an die Macht kommt?

 

Und zum Abschluss der Sendung zeigen wir Ihnen die interessanten und humorvollen Beiträge von Marjorie Adelson und Justin Morin.

Land

Frankreich

Jahr

2024

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Erste Stimmen Das Recht, sich einzumischen (1/2) 15 Min. Das Programm sehen

Erste Stimmen

Das Recht, sich einzumischen (1/2)

Abspielen Re: Brexit und der Jammer danach Briten bereuen den Ausstieg 32 Min. Das Programm sehen

Re: Brexit und der Jammer danach

Briten bereuen den Ausstieg

Abspielen Israel: Neue Straßen fürs Westjordanland ARTE Reportage 25 Min. Das Programm sehen

Israel: Neue Straßen fürs Westjordanland

ARTE Reportage

Abspielen Square Salon Ziviler Ungehorsam: Letzte Chance für das Klima? 52 Min. Das Programm sehen

Square Salon

Ziviler Ungehorsam: Letzte Chance für das Klima?

Abspielen Crazy Borders Baarle: Grenzen durchs Wohnzimmer 11 Min. Das Programm sehen

Crazy Borders

Baarle: Grenzen durchs Wohnzimmer

Abspielen Müssen die Museen geleert werden? Mit offene Daten Françoise Vergès 25 Min. Das Programm sehen

Müssen die Museen geleert werden?

Mit offene Daten Françoise Vergès

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Die Saat 98 Min. Das Programm sehen

Die Saat

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Aserbaidschan - Im Land des schwarzen Goldes 44 Min. Das Programm sehen

Aserbaidschan - Im Land des schwarzen Goldes

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen The Offspring Hellfest 2024 64 Min. Das Programm sehen

The Offspring

Hellfest 2024

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen