Nächstes Video:

Märzengrund

Ein Elefant irrt sich gewaltig

102 Min.

Verfügbar bis zum 14/01/2025

TV-Ausstrahlung am Montag, 22. Juli um 16:00

  • Originalvertonung

Eigentlich ist der Mittvierziger Étienne glücklich mit seiner Frau Marthe. Das ändert sich, als er eines Tages einer Frau in einem roten Kleid begegnet, die seine Abenteuerlust weckt. Hals über Kopf stürzt er sich in eine Affäre ohne Zukunft. Und auch bei seinen drei besten Freunden bahnen sich ungeahnte Probleme an ... - Komödie (1976) mit Jean Rochefort und Claude Brasseur.

Warum steht Familienvater Étienne plötzlich im Bademantel auf einem Fenstersims und blickt auf die Dächer von Paris? Eigentlich ist der Mittvierziger glücklich mit seiner Frau Marthe verheiratet, die beiden führen seit vielen Jahren ein ruhiges und zufriedenes Leben. Aber Étiennes Welt gerät durcheinander, als er sich Hals über Kopf in eine unbekannte Frau in einem roten Kleid verliebt. Auch seine drei besten Freunde, mit denen er sich häufig zum Tennisspielen trifft, haben Geheimnisse: Simon, ein erfolgreicher Mediziner, leidet unter der Kontrollsucht seiner Mutter. Automechaniker Daniel versucht erfolglos, seine Homosexualität vor seinen Freunden zu verstecken. Und Charmeur Bouly wird aus heiterem Himmel von seiner Frau samt Kindern verlassen. Als Étienne der unbekannten Frau noch mal begegnet, stürzt er sich in eine abenteuerliche Affäre …
„Ein Elefant irrt sich gewaltig“ aus dem Jahr 1976 ist eine Komödie von Yves Robert mit Jean Rochefort, Claude Brasseur, Victor Lanoux und Guy Bedos als chaotische Freundesgruppe.

Mit

  • Jean Rochefort (Étienne)

  • Claude Brasseur (Daniel)

  • Victor Lanoux (Bouly)

  • Guy Bedos (Simon)

  • Anny Duperey (Charlotte)

  • Danièle Delorme (Marthe Dorsay)

  • Marthe Villalonga (Mouchy Messina)

Regie

Yves Robert

Drehbuch

  • Jean-Loup Dabadie

  • Yves Robert

Produktion

  • Gaumont

  • Les Productions de la Guéville

Produzent/-in

  • Alain Poiré

  • Yves Robert

Kamera

René Mathelin

Schnitt

Gérard Pollicand

Musik

Vladimir Cosma

Land

Frankreich

Jahr

1976

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Square für Künstler Jackie Berroyer 27 Min. Das Programm sehen

Square für Künstler

Jackie Berroyer

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Darkroom Tödliche Tropfen 89 Min. Das Programm sehen

Darkroom

Tödliche Tropfen

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen Attentat auf Trump: Welche Folgen für den Wahlkampf? 3 Min. Das Programm sehen

Attentat auf Trump: Welche Folgen für den Wahlkampf?

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten