Nächstes Video:

Märzengrund

Wir kommen alle in den Himmel

107 Min.

Verfügbar bis zum 14/01/2025

TV-Ausstrahlung am Freitag, 16. August um 14:15

  • Synchronisation
Aus dem Leben gegriffen: Étienne, Daniel, Simon und Bouly sind seit langem beste Freunde. Sie verbindet nicht nur die Freude am Tennisspielen, sondern auch die kleinen Tücken der Midlife-Crisis ... - Fortsetzung (1977) der Komödie "Ein Elefant irrt sich gewaltig" (1976) von Yves Montand mit Jean Rochefort, Claude Brasseur, Guy Bedos und Victor Lanoux.
Die vier Freunde sind zurück: In der Fortsetzung von Yves Roberts Komödie „Ein Elefant irrt sich gewaltig“ (1976) sehen sich Étienne, Daniel, Simon und Bouly mit neuen Problemen ihrer Midlife-Crisis konfrontiert. Der Charmeur Bouly, geschieden und neu verlobt, wird von seiner Ex-Frau als Kindermädchen ausgenutzt.
Daniel, der seine Homosexualität immer verheimlicht hat, interessiert sich plötzlich für Frauen. Der Arzt Simon wird von seiner Mutter wegen seiner Beziehung zu der um viele Jahre jüngeren Mireille gemaßregelt. Und Familienvater Étienne stößt eines Tages auf ein Foto, das seine Frau Marthe beim Kuss mit einem grauhaarigen Mann zeigt.
Um sich von den neuen Alltagsproblemen abzulenken, kaufen die vier Tennisbegeisterten ein leerstehendes Haus mit Tennisplatz am Rande von Paris. Doch der neue Rückzugsort erweist sich am nächsten Morgen als unbewohnbar, da er direkt neben dem Pariser Flughafen liegt. Während sich ein handfester Streit anbahnt, steigert sich Étienne immer mehr in die vermeintliche Affäre seiner Frau hinein ...

Mit

  • Jean Rochefort (Étienne Dorsay)

  • Guy Bedos (Simon Messina)

  • Claude Brasseur (Daniel)

  • Danièle Delorme (Marthe Dorsay)

  • Victor Lanoux (Bouly)

  • Marthe Villalonga (Mouchy Messina)

  • Josiane Balasko (Josy)

  • Carole Jacquinot (Mireille)

Regie

Yves Robert

Drehbuch

  • Jean-Loup Dabadie

  • Yves Robert

Produktion

  • Les Productions de la Guéville

  • Gaumont International

Produzent/-in

  • Alain Poiré

  • Yves Robert

Kamera

René Mathelin

Schnitt

Pierre Gillette

Musik

Vladimir Cosma

Land

Frankreich

Jahr

1977

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Square für Künstler Jackie Berroyer 27 Min. Das Programm sehen

Square für Künstler

Jackie Berroyer

Abspielen Square für Künstler Thomas Köck 28 Min. Das Programm sehen

Square für Künstler

Thomas Köck

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Darkroom Tödliche Tropfen 89 Min. Das Programm sehen

Darkroom

Tödliche Tropfen

Abspielen Die Saat 98 Min. Das Programm sehen

Die Saat

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Die Saat 98 Min. Das Programm sehen

Die Saat

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Aserbaidschan - Im Land des schwarzen Goldes 44 Min. Das Programm sehen

Aserbaidschan - Im Land des schwarzen Goldes

Abspielen The Offspring Hellfest 2024 64 Min. Das Programm sehen

The Offspring

Hellfest 2024