Abspielen Kurzschluss Vom Ankommen, Sich-Auflösen 47 Min. Das Programm sehen

Kurzschluss

Vom Ankommen, Sich-Auflösen

Abspielen Kurzschluss Kurzfilmfestival Brüssel 2024 59 Min. Das Programm sehen

Kurzschluss

Kurzfilmfestival Brüssel 2024

Abspielen Kurzschluss Kurzfilmtage Oberhausen 52 Min. Das Programm sehen

Kurzschluss

Kurzfilmtage Oberhausen

Abspielen Kurzschluss Den Blick verrücken 46 Min. Das Programm sehen

Kurzschluss

Den Blick verrücken

Abspielen Kurzschluss KI - Wem gehört die Zukunft? 48 Min. Das Programm sehen

Kurzschluss

KI - Wem gehört die Zukunft?

KurzschlussJugendkultur

56 Min.

Nur noch heute online

Sendung vom 19/05/2024

  • Synchronisation
(1) Agnus Day, Kurzfilm von Giuseppe Isoni (2) Emmanuelle Friedmann ist Koautorin eines Buchs über Cybermobbing und kommentiert "Agnus Day". (3) Nach Sonnenaufgang, Kurzfilm von Yohann Kouam  (4) Making-of: Nach Sonnenaufgang (5) Erste Bilder von Pepi Ginsbergs "Wasgehtkaylee" (6) Michaël Dichter, Regisseur der Komödie "Die fantastischen Drei" (2023), kam vom Kurz- zum Spielfilm.
(1): Agnus Day
Kurzfilm von Giuseppe Isoni, Italien/Frankreich, 2023, 16 Minuten
In Italien wird ein Teenager, der Opfer von Cybermobbing ist, unverhofft zum Social-Media-Star, als er anfängt Blut zu weinen.

(2): Privatvorstellung
Emmanuelle Friedmann ist mit Anaïs Condomines Koautorin von "Cyber-harcèlement, bien plus qu'un mal virtuel" ("Cybermobbing, viel mehr als ein virtuelles Übel"), erschienen im Verlag Pygmalion.

(3): Nach Sonnenaufgang
Kurzfilm von Yohann Kouam, Frankreich, 2023, 24 Minuten
Über einem Hochhausviertel am Rande einer Großstadt geht die Sonne auf. Eine Reise durch die Vorstadt in Begleitung von dreien ihrer Bewohner. (Grand Prix des französischen Kurzfilmwettbewerbs beim Internationalen Festival des unabhängigen Films in Bordeaux 2023)

(4): Making-of: Nach Sonnenaufgang

(5): Postkarte
Erste Bilder von Pepi Ginsbergs Kurzfilm "Wasgehtkaylee".

(6): Das erste Mal - Michael Dichter
Michaël Dichter, Regisseur der Komödie „Die fantastischen Drei“ (2023), schildert seinen Wechsel vom Kurz- zum Spielfilm.

Land

Frankreich

Jahr

2024

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Hubert Viel Festival 36h Saint Eustache 2019 13 Min. Das Programm sehen

Hubert Viel

Festival 36h Saint Eustache 2019

Abspielen Square für Künstler Peters Sellars 26 Min. Das Programm sehen

Square für Künstler

Peters Sellars

Abspielen George Benjamin: Picture a Day Like This Festival d'Aix-en-Provence 2023 68 Min. Das Programm sehen

George Benjamin: Picture a Day Like This

Festival d'Aix-en-Provence 2023

Abspielen Square für Künstler Doris Dörrie 26 Min. Das Programm sehen

Square für Künstler

Doris Dörrie

Abspielen Turtleneck Phantasies 18 Min. Das Programm sehen

Turtleneck Phantasies

Abspielen Sie träumt von Mutter, Mutter, Kind 11 Min. Das Programm sehen

Sie träumt von Mutter, Mutter, Kind

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen

Abspielen "Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute 2 Min. Das Programm sehen

"Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute

Abspielen Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen

Abspielen ARTE Journal - 22/05/2024 Drei Länder erkennen Staat Palästina an / Französische Rechtsradikale brechen mit AfD Letzter Tag 25 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

ARTE Journal - 22/05/2024

Drei Länder erkennen Staat Palästina an / Französische Rechtsradikale brechen mit AfD