Abspielen Saving the Fucking Planet (2/6) 36 Min. Das Programm sehen

Saving the Fucking Planet (2/6)

Abspielen Saving the Fucking Planet (3/6) 35 Min. Das Programm sehen

Saving the Fucking Planet (3/6)

Abspielen Saving the Fucking Planet (4/6) 36 Min. Das Programm sehen

Saving the Fucking Planet (4/6)

Abspielen Saving the Fucking Planet (5/6) 35 Min. Das Programm sehen

Saving the Fucking Planet (5/6)

Abspielen Saving the Fucking Planet (6/6) 41 Min. Das Programm sehen

Saving the Fucking Planet (6/6)

Saving the Fucking Planet (1/6)

Daniel und Elin wagen den Spagat zwischen "Anti-Woke" und "Pro-Climate": ein feinsinniges Generationenportrait. Erste Folge: Daniel, ein junger Klimagegner, hat gerade seinen Job verloren. Eines Abends nimmt er die gleichaltrige Jurastudentin Elin per Anhalter mit, die kaum Lust auf die Rückkehr in die Enge ihres Heimatdorfes hat. Obwohl beide aus der Gegend stammen, haben sie sich noch nie zuvor getroffen. Sie fühlen sich direkt voneinander angezogen ...
Im Bezirk Finnmark, im äußersten Norden Norwegens, hat Daniel seinen Job verloren und sucht nun nach einem neuen Auskommen, zumal es seiner Mutter gesundheitlich schlecht geht. Das Projekt zur Wiedereröffnung einer alten Kupfermine in Utfjord lässt ihn auf eine Anstellung hoffen. Eines Abends nimmt er eine junge Frau als Anhalterin mit. Elin studiert Jura in der nahe gelegenen Stadt Tromso und stammt aus der Gegend. Die beiden finden Gefallen aneinander und wollen sich wiedersehen. Zu diesem Zeitpunkt ahnen sie jedoch nicht, wie weit ihre Ansichten über Gesellschaft und Zukunft auseinanderliegen. Während Elin, die den Samen angehört, sich für ihr Kulturerbe und den lokalen Naturschutz engagiert, trollt der vergrämte Daniel im Internet gegen alles, was er als "links", "grün" und "woke" auffasst. Kann Liebe einen solchen Spagat schaffen?

Gegen Spaltung - für Dialog

Im verschlafenen Dorf Utfjord prallen vor atemberaubender Fjordkulisse Welten aufeinander: auf der einen Seite Daniel, ein desillusionierter ehemaliger Student, der gegen "Sprechverbote" wettert, auf der anderen Seite Elin, eine junge Samin, die für das Erbe ihrer Vorfahren und den Erhalt der lokalen Natur kämpft. Die beiden Lager der oft beschwörenen "Gesellschaftlichen Spaltung" die uns drohe, wenn wir uns aufgrund divergierender Meinungen voreinander verschließen, steht sich in dieser Serie buchstäblich gegenüber. Doch Daniel und Elin können sich nicht hassen und "müssen" in Dialog treten, denn sie haben sich ineinander verliebt - leider ohne zu ahnen, dass sie das Feindbild des jeweils anderen verkörpern. Können sie ihre Weltsichten annähern, ohne sich für die Liebe zu verlieren? Der Reiz von "Saving the Fucking Planet" (2023) besteht darin, diese ungewöhnliche Liebesgeschichte zu erzählen, ohne vorschnell zu urteilen. Im Ergebnis ist eine kluge Charakterstudie gelungen, die mit der Prämisse des Verstehens auf die Hauptfiguren blickt und feinsinnig ihre Lebenswelten sowie die daraus resultierenden Handlungen entschlüsselt. Das Feuerwerk an Gegenwartsdiagnosen besticht durch lebensnahe Dialoge und ist ein Plädoyer dafür, dass wir uns empathischer zuhören sollten, wenn wir die Zukunft gemeinsam gestalten und (über-)leben wollen.

Regie

Rebecca Wirkola Kjellmann

Produktion

FENOMEN TV FILM & SCENE

Mit

  • Sigurd Lakseide

  • Aili Kristine Eira

  • Lisa Stokke

  • Eila Ballovara Varsi

  • Ida Tolou

  • Tage Hervén

  • Stig Frode Henriksen

Autor:in

Karina Lystad

Land

Norwegen

Jahr

2023

Dauer

38 Min.

Verfügbar

Vom 29/03/2024 bis 28/03/2025

Genre

Serien

Auch interessant für Sie

Abspielen Was, wenn es den Staub nicht gäbe? 42 - Die Antwort auf fast alles 23 Min. Das Programm sehen

Was, wenn es den Staub nicht gäbe?

42 - Die Antwort auf fast alles

Abspielen One day in Dismaland 29 Min. Das Programm sehen

One day in Dismaland

Abspielen Tracks East Irans wütende Töchter: Sie geben nicht auf 32 Min. Das Programm sehen

Tracks East

Irans wütende Töchter: Sie geben nicht auf

Abspielen Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen

Abspielen Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert Wie Korruption das Land ausplündert 53 Min. Das Programm sehen

Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert

Wie Korruption das Land ausplündert

Abspielen Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen

Abspielen Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert Wie Korruption das Land ausplündert 53 Min. Das Programm sehen

Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert

Wie Korruption das Land ausplündert

Abspielen Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen

Abspielen Re: Die Bettwanzen-Jäger 31 Min. Das Programm sehen

Re: Die Bettwanzen-Jäger

Abspielen Re: Mein Traumjob in Paris 30 Min. Das Programm sehen

Re: Mein Traumjob in Paris

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten