Abspielen I saw the Sign Pride Flag 23 Min. Das Programm sehen

I saw the Sign

Pride Flag

Abspielen I saw the Sign Black Lives Matter 24 Min. Das Programm sehen

I saw the Sign

Black Lives Matter

Abspielen I saw the Sign Red Ribbon 23 Min. Das Programm sehen

I saw the Sign

Red Ribbon

Abspielen I saw the Sign Anonymous 22 Min. Das Programm sehen

I saw the Sign

Anonymous

I saw the SignPeace

25 Min.

Verfügbar bis zum 20/03/2026

  • Audiodeskription
Es ist das wohl bekannteste Protestsymbol der Welt: Das Peace- oder Friedenszeichen ist universell und doch kennen nur wenige das Geheimnis seiner Entstehung. Einerseits ist es ein kraftvolles Symbol für Frieden und Gerechtigkeit, andererseits ein kommerziell verbreitetes Modeaccessoire. Doch sein Ursprung liegt eigentlich woanders.
Ein Kreis mit drei Strichen: Jeder kennt dieses Symbol und es wird weltweit verstanden. In Deutschland ist es das „Peace-Zeichen“, in Frankreich „le signe love and peace“. Viele verbinden es mit der Hippie-Bewegung. Dabei ist sein Ursprung ein ganz anderer.
Alles beginnt in England als Zeichen der nuklearen Abrüstungskampagne. Es ist die Zeit des Kalten Krieges, es geht um Atomwaffen und Aufrüstung. Aus Angst gehen die Menschen auf die Straße. Von England aus solidarisieren sie sich in Deutschland, Frankreich, Europa und Amerika.
Durch den bewussten Verzicht auf das Copyright verbreitet sich das Peace-Zeichen als ein Symbol für Zusammenhalt über Landesgrenzen hinweg. Im Laufe seiner Geschichte entfernt es sich jedoch zunehmend von seiner eigentlichen Bedeutung: Statt um Abrüstung geht es immer mehr um Frieden. Während des Vietnamkriegs verbreitet sich der Slogan „Make love, not war“ als neue Form des Protests. „Peace“ wird zum Lebensgefühl der Hippie-Bewegung, zum Deko-Artikel und Modeaccessoire – heute ist es omnipräsent.

Regie

Frédérique Veith

Land

Deutschland

Jahr

2023

Herkunft

WDR

Auch interessant für Sie

Abspielen Twist Meinen Hass kriegt ihr nicht! 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Meinen Hass kriegt ihr nicht!

Abspielen Das Buch meines Lebens Jagoda Marinić trifft Neven Subotić 70 Min. Das Programm sehen

Das Buch meines Lebens

Jagoda Marinić trifft Neven Subotić

Abspielen Müssen die Museen geleert werden? Mit offene Daten Françoise Vergès 25 Min. Das Programm sehen

Müssen die Museen geleert werden?

Mit offene Daten Françoise Vergès

Abspielen Tracks East Irans wütende Töchter: Sie geben nicht auf 32 Min. Das Programm sehen

Tracks East

Irans wütende Töchter: Sie geben nicht auf

Abspielen Denzel Curry splash! Festival 2023 56 Min. Das Programm sehen

Denzel Curry

splash! Festival 2023

Abspielen Kreml-TV Insider - Wie er Berichte manipulieren musste Masha on Russia 16 Min. Das Programm sehen

Kreml-TV Insider - Wie er Berichte manipulieren musste

Masha on Russia

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen

Abspielen "Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute 2 Min. Das Programm sehen

"Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute

Abspielen Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen

Abspielen Unsere Wälder Mut zur Lücke 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Mut zur Lücke