Mehr
Loading

In Italien: Hemingway nimmt Abschied vom KriegStadt Land Kunst (24/11/2022)

In Italien fand Ernest Hemingway Gefallen an der Gewalt, am herben Geschmack des Leidens; hier wurde er zum Mann und zum Schriftsteller. Im Ersten Weltkrieg hatte er sich blutjung als Freiwilliger an die italienische Front gemeldet. Er war als Krankenwagenfahrer beim amerikanischen Roten Kreuz im Einsatz. Die Erfahrungen aus dieser Zeit dienten ihm 1929 als Grundlage für sein erstes Meisterwerk, den Roman „A Farewall to Arms“ (dt. „In einem anderen Land“). Darin stilisierte sich diese legendäre Figur der US-amerikanischen Literatur zum ersten Mal als Abenteurer: Ein Schriftsteller-Held, gefallen auf den Feldern des Krieges und der Liebe.

Dauer :

14 Min.

Verfügbar :

Vom 24/11/2022 bis 24/11/2024

Genre :

Dokus und Reportagen

Versionen :

    Auch interessant für Sie

    Abspielen "Den Teufel im Leib", sinnlich und reuelos 52 Min.

    "Den Teufel im Leib", sinnlich und reuelos

    Abspielen Tokio - Die Stadtkultur von morgen 27 Min.

    Tokio - Die Stadtkultur von morgen

    Abspielen Dance On! Zwischen Applaus und Abschied 53 Min.

    Dance On! Zwischen Applaus und Abschied

    Abspielen Stadt Land Kunst Janácek / Die Gullah / Birmingham 46 Min.

    Stadt Land Kunst

    Janácek / Die Gullah / Birmingham

    Abspielen Max Beckmann - Ein Reisender 53 Min.

    Max Beckmann - Ein Reisender

    Loading

    Die meistgesehenen Videos von ARTE

    Abspielen Die Herzogin 102 Min.

    Die Herzogin

    Abspielen Mein Mann, ein Mörder 88 Min.

    Mein Mann, ein Mörder

    Abspielen Macht des Geldes 125 Min.

    Macht des Geldes

    Abspielen Der Schneegänger 89 Min.

    Der Schneegänger

    Abspielen Das unsichtbare Mädchen 105 Min.

    Das unsichtbare Mädchen

    Abspielen Was wir verbergen 90 Min.

    Was wir verbergen

    Abspielen Building Happiness Bausteine zum Glück 59 Min.

    Building Happiness

    Bausteine zum Glück

    Abspielen Wirecard Die Milliarden-Lüge 98 Min.

    Wirecard

    Die Milliarden-Lüge

    Loading