Abspielen Glyphosat: Regenwürmer in Gefahr 3 Min. Das Programm sehen

Glyphosat: Regenwürmer in Gefahr

Abspielen Re: Mein Freund der Wal Einsatz im Mittelmeer 33 Min. Das Programm sehen

Re: Mein Freund der Wal

Einsatz im Mittelmeer

Abspielen Alle gegen Goliath: Riesenfrosch in Gefahr 3 Min. Das Programm sehen

Alle gegen Goliath: Riesenfrosch in Gefahr

Abspielen Israel: Die neuen Naturschützer ARTE Reportage 13 Min. Das Programm sehen

Israel: Die neuen Naturschützer

ARTE Reportage

Abspielen Europa. Kontinent im Umbruch Wie wir uns ernähren 52 Min. Das Programm sehen

Europa. Kontinent im Umbruch

Wie wir uns ernähren

Abspielen Re: Mit Bäumen gegen die Dürre Wie Agroforstwirtschaft unsere Felder schützt 33 Min. Das Programm sehen

Re: Mit Bäumen gegen die Dürre

Wie Agroforstwirtschaft unsere Felder schützt

Pfeilschwanzkrebse: blaues Blut, das Leben rettet

3 Min.

Verfügbar bis zum 09/10/2024

Für die Forschungen zu Pfeilschwanzkrebsen wurde ein amerikanisches Wissenschaftlerteam vor 55 Jahren mit dem Nobelpreis für Medizin geehrt. 
Tatsächlich sind diese Tiere faszinierend: Es gibt sie schon seit mehr als 450 Millionen Jahren, sie haben mehrere Augen über ihren Körper verteilt und sind für die Pharmaindustrie Gold wert. Ihr Blut kommt bei Medizintests zum Einsatz. Nun aber sind sie vom Aussterben bedroht, dabei wurde das Blutprotein der Krebse längst synthetisch nachgebaut. In Europa wird diese Alternative auch genutzt, nicht aber in den USA.

Journalist

Elsa Libaux, Edward Bally

Land

  • Frankreich

  • Deutschland

Jahr

2022

Abspielen Medizin: Neue Therapie gegen Tinnitus 3 Min. Das Programm sehen

Medizin: Neue Therapie gegen Tinnitus

Abspielen Stahl aus gefährlichem Eisenschlamm-Abfall 3 Min. Das Programm sehen

Stahl aus gefährlichem Eisenschlamm-Abfall

Abspielen Von wegen Klimaschutz – Moore werden zu Gartenerde 4 Min. Das Programm sehen

Von wegen Klimaschutz – Moore werden zu Gartenerde

Abspielen Atommülldeponie ASSE 2: Wie gefährlich ist das Wasser im Schacht? 3 Min. Das Programm sehen

Atommülldeponie ASSE 2: Wie gefährlich ist das Wasser im Schacht?

Abspielen Ariane 6 - Ist Europas Trägerrakete bereit abzuheben? 3 Min. Das Programm sehen

Ariane 6 - Ist Europas Trägerrakete bereit abzuheben?

Abspielen Endlich Badesaison: Wie gut ist die Wasserqualität in Europa? 3 Min. Das Programm sehen

Endlich Badesaison: Wie gut ist die Wasserqualität in Europa?

Auch interessant für Sie

Abspielen Korsika: Ein Labor für den Artenschutz im Mittelmeer 3 Min. Das Programm sehen

Korsika: Ein Labor für den Artenschutz im Mittelmeer

Abspielen ARTE Journal IT-Panne weltweit und Lithiumabkommen Letzter Tag 25 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

ARTE Journal

IT-Panne weltweit und Lithiumabkommen

Abspielen USA: Trump auf dem Nominierungsparteitag der Republikaner 2 Min. Das Programm sehen

USA: Trump auf dem Nominierungsparteitag der Republikaner

Abspielen EU-Kommission: Warnschuss gegen Orban 2 Min. Das Programm sehen

EU-Kommission: Warnschuss gegen Orban

Abspielen Spanien: Maurische Wasserkanäle gegen die Trockenheit 3 Min. Das Programm sehen

Spanien: Maurische Wasserkanäle gegen die Trockenheit

Abspielen "Wir müssen es besser machen" Wahlkampfkolumne zur Europawahl #10 4 Min. Das Programm sehen

"Wir müssen es besser machen"

Wahlkampfkolumne zur Europawahl #10

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten

Abspielen Re: Zu zweit im Geisterdorf Kalabriens vergessene Orte 32 Min. Das Programm sehen

Re: Zu zweit im Geisterdorf

Kalabriens vergessene Orte