Stadt Land KunstMadrid / Wien / Libanon

46 Min.

Nur noch 0 Tage online

  • Synchronisation

Linda Lorin lädt auf eine Reise an besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. In dieser Folge: Madrid: Eine Dreiecksbeziehung mit Perez Galdós/ Wien: Geerntet, gekeltert und getrunken/ Korsika: Francescas hartgekochte Eier mit Tomate und Pancetta/ Eine freche Abenteurerin im Libanon

(1): Madrid: Eine Dreiecksbeziehung mit Pérez Galdós
Benito Pérez Galdós ist der wahrscheinlich ikonischste Chronist des Madrider Lebens Ende des 19. Jahrhunderts. Seine detaillierten Beschreibungen der Arbeiterviertel, der dekadenten Bourgeoisie und der prekären Lage der Frauen machen ihn zu einem Klassiker der spanischen Literatur. Als Kind seiner Zeit und seiner Stadt gelingt ihm eine feine und kompromisslose Analyse der sozialen Mechanismen, die bis heute aktuell ist und dabei hilft, die Moderne zu verstehen.
(2): Wien: Geerntet, gekeltert und getrunken
Mit Hunderten Hektar Weinbergen im Stadtgebiet ist Wien, einst Hauptstadt der Donaumonarchie, die größte Weinmetropole der Welt. Seit Jahrhunderten bewirtschaften die Wiener mit Begeisterung die Hügel entlang der Donau. Dass sie ihre Weinberge so sehr lieben, liegt nicht nur daran, dass sie ihnen zu Reichtum verholfen haben – als Gegengewicht zum herausgeputzten Stadtzentrum mit seinen monumentalen Gebäuden haben sich die Weinberge und ihre Heurigenlokale zu wahren Sehnsuchtsorten entwickelt.
(3): Korsika: Francescas hartgekochte Eier mit Tomate und Pancetta
In Moïta kocht Francesca ein Rezept nach, das vor ihr nicht nur ihre Mutter und ihre Großmutter, sondern gewiss auch viele weitere Generationen zubereitet haben. In einer Pfanne brät sie Pancetta mit Zwiebeln, verschiedenen Gartenkräutern und Tomaten an. Nachdem die Soße ordentlich geköchelt hat, gibt sie hartgekochte Eier hinein.
(4): Eine freche Abenteurerin im Libanon
Gestern noch Palast der Emire, heute Sommerresidenz der libanesischen Präsidenten: Der Palast Beit ed-Din fasziniert bis heute mit seiner unwirklichen Schönheit. Im 18. Jahrhundert beherbergte er eine junge englische Abenteurerin, die fest entschlossen war, das zu tun, was ihr gefällt ...

Regie

Fabrice Michelin

Land

Frankreich

Jahr

2023

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Tenebræ Responsoria Festival für geistliche Musik in Madrid 85 Min. Das Programm sehen

Tenebræ Responsoria

Festival für geistliche Musik in Madrid

Abspielen Twist Die inszenierte Natur 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Die inszenierte Natur

Abspielen Charpentier im Fokus Festival für geistliche Musik in Madrid 82 Min. Das Programm sehen

Charpentier im Fokus

Festival für geistliche Musik in Madrid

Abspielen Händel: Deutsche Arien Festival für geistliche Musik in Madrid 73 Min. Das Programm sehen

Händel: Deutsche Arien

Festival für geistliche Musik in Madrid

Abspielen Charlie Winston As I am Tour 2023 73 Min. Das Programm sehen

Charlie Winston

As I am Tour 2023

Abspielen Tierisch fotogen Claudio Gotsch aus der Schweiz 25 Min. Das Programm sehen

Tierisch fotogen

Claudio Gotsch aus der Schweiz

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Taking Sides - Der Fall Furtwängler 104 Min. Das Programm sehen

Taking Sides - Der Fall Furtwängler

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte 81 Min. Das Programm sehen

Die Macht der Musik - 200 Jahre Beethovens Neunte

Abspielen Sizilien - Italiens Sonneninsel im Mittelmeer 44 Min. Das Programm sehen

Sizilien - Italiens Sonneninsel im Mittelmeer

Abspielen Re: Patient Pferd im OP 31 Min. Das Programm sehen

Re: Patient Pferd im OP

Abspielen Indien: Die größte Demokratie der Welt? 10 Min. Das Programm sehen

Indien: Die größte Demokratie der Welt?