Stadt Land Kunst

(1): Tony Gatlif: Wildwest in der Camargue
Der in Algerien geborene Regisseur Tony Gatlif landete als Jugendlicher in der Camargue und blieb ihr für immer verbunden. In seinem wohl autobiografischsten Film, „Tom Medina“ (2021), blickt der preisgekrönte Filmemacher auf seine Zeit im südfranzösischen Marschland zurück und erzählt die Geschichte eines rebellischen jungen Mannes, der mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist und durch die Arbeit auf einem Bauernhof wieder auf den rechten Weg gebracht werden soll. Gatlifs Camargue ist eine mystische Welt an der Grenze zum Fantastischen. Eine Welt der Heimatlosen und Getriebenen, der Viehzüchter und Roma. Eine Welt der außergewöhnlichen Schicksale, die erst hart erkämpft werden müssen.
(2): Oman: Die Seefahrer aus der Wüste
Hitze und Trockenheit prägen das Leben im Wüstenstaat Oman. Und doch ist das Sultanat im Südosten der Arabischen Halbinsel eine Seefahrernation. Oman hat eine 1.700 Kilometer lange Küste zwischen der Straße von Hormus und dem Arabischen Meer, die es seit Jahrtausenden zu nutzen versteht. Es waren omanische Seeleute, die sich bereits in der Antike bis ins östliche Asien vorwagten, um dort Handel zu betreiben. Die Omaner sind zugleich Abenteurer und Pioniere in der Kunst der Navigation und haben nie aufgehört, ihr Land mit Hilfe des Meeres zu verändern, zu formen und zu bereichern.
(3): Slowenien: Mojcas Nudelsuppe mit Rindfleisch
In ihrer Küche in Pirnice, einem Vorort von Ljubljana, bereitet Mojca eine Suppe zu, die besonders die Kinder mögen. Für die Bouillon braucht Mojca Rindfleisch, Lauch, Karotten, Tomaten, Kohlrabi und Zwiebeln. Am Schluss kommen noch Suppennudeln und Schnittlauch hinein. Eine schmackhafte Stärkung für die ganze Familie!
(4): Finnland: Wer schießt schneller als sein Schatten?
Karelien an der finnisch-russischen Grenze ist ein wildes Land, das bei Tierfotografen beliebt und für seine Wölfe und Braunbären bekannt ist. Doch während des Winterkrieges versteckte sich in den schneebedeckten Wäldern Kareliens noch ein ganz anderer Prädator …

Regie :

  • Fabrice Michelin

Land :

  • Frankreich

Jahr :

  • 2023

Herkunft :

  • ARTE F

Dauer :

46 Min.

Verfügbar :

Vom 24/11/2022 bis 18/04/2023

Nächste Ausstrahlung am :

Donnerstag, 19. Januar um 12:30

Versionen :

    Auch interessant für Sie

    Abspielen "Den Teufel im Leib", sinnlich und reuelos 52 Min.

    "Den Teufel im Leib", sinnlich und reuelos

    Abspielen Bonjour tristesse - Kult und Skandal 52 Min.

    Bonjour tristesse - Kult und Skandal

    Abspielen Max Beckmann - Ein Reisender 53 Min.

    Max Beckmann - Ein Reisender

    Abspielen Samarkand - Schmelztiegel der Kulturen 54 Min.

    Samarkand - Schmelztiegel der Kulturen

    Abspielen Dance On! Zwischen Applaus und Abschied 53 Min.

    Dance On! Zwischen Applaus und Abschied

    Abspielen Tokio - Die Stadtkultur von morgen 27 Min.

    Tokio - Die Stadtkultur von morgen

    Loading

    Die meistgesehenen Videos von ARTE

    Abspielen Was wir verbergen 90 Min.

    Was wir verbergen

    Abspielen Die Herzogin 102 Min.

    Die Herzogin

    Abspielen Pferde stehlen 116 Min.

    Pferde stehlen

    Abspielen Für eine Frau 106 Min.

    Für eine Frau

    Abspielen Das unsichtbare Mädchen 105 Min.

    Das unsichtbare Mädchen

    Abspielen Überlebende des Sommers 88 Min.

    Überlebende des Sommers

    Abspielen Macht des Geldes 125 Min.

    Macht des Geldes

    Abspielen Alhambra - Der Palast in Andalusien 87 Min.

    Alhambra - Der Palast in Andalusien

    Loading