Loading

Stadt Land Kunst

Poros / Vega / Südkorea / Paris

Stadt Land KunstPoros / Vega / Südkorea / Paris

(1): Poros: John Craxtons Reich der Farben
Nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs wurde die Insel Poros zum Zufluchtsort des englischen Malers John Craxton. Griechenlands Licht, Landschaft und Leute verzauberten sein Herz und seine Sinne. Begeistert hielt der figurative Künstler die Inselbewohner für die Nachwelt fest: ihre Gesichter, ihre geschmeidigen Körper und ihre Traditionen, die sie frei und unbeschwert pflegten. Poros, was auf Griechisch „Furt“ bedeutet, wurde für Craxton zur Brücke in eine neue, lichte Welt der Wahrnehmung und machte ihn zum Meister der Farben.
(2): Vega: Von Enten und Menschen
Der norwegische Vega-Archipel unweit des Polarkreises zählt an die 6.000 Inseln und ist Schauplatz eines bewegenden Pakts zwischen Mensch und Natur. Jedes Frühjahr verwandelt sich die unwirtliche Gegend in den Brutplatz der Eiderente, die von den fischreichen Gewässern angelockt wird. Die Vögel pflanzen sich auf Vega fort und die Weibchen bleiben, bis ihre Jungen ausgebrütet sind – eine ungewisse Zeit, in der sie stets mit Unwettern und Fressfeinden rechnen müssen. Doch die Meerente hat im Menschen einen starken Verbündeten gefunden.
(3): Südkorea: Hyung-seos Fischbouillon
Auf dem Markt von Hallim auf der südkoreanischen Insel Jejudo kauft Hyung-seo Kartoffeln, Lauch und Rettich. Zu Hause in ihrer Küche gibt sie die lokalen Produkte zusammen mit frischem Fisch in eine Bouillon aus Gemüse und Algen und lässt alles auf kleiner Flamme köcheln. Zum Schluss kommen noch etwas Sojasoße und Maissirup für eine salzige und eine süße Note hinzu. Ein schnell zubereitetes und schmackhaftes Fischgericht!
(4): Paris: Auf der Suche nach der genauen Zeit
Ein paar Schritte vom Jardin du Luxembourg entfernt befindet sich ein unscheinbarer Bau von kapitaler Bedeutung: das Pariser Observatorium. Mitten durch das Gebäude und die anliegenden Gärten führt der Meridian von Paris. Doch nicht nur Entfernungen, auch die Zeit wird hier gemessen, und zwar ganz genau …

Regie :

  • Fabrice Michelin

Produktion :

  • ELEPHANT ADVENTURES

Land :

  • Frankreich

Jahr :

  • 2023

Herkunft :

  • ARTE F

Dauer :

46 Min.

Verfügbar :

Vom 17/11/2022 bis 15/01/2023

Nächste Ausstrahlung am :

Montag, 9. Januar um 12:30

Versionen :

  • Synchronisation

Auch interessant für Sie

Abspielen "Den Teufel im Leib", sinnlich und reuelos 52 Min.

"Den Teufel im Leib", sinnlich und reuelos

Abspielen Dance On! Zwischen Applaus und Abschied 53 Min.

Dance On! Zwischen Applaus und Abschied

Abspielen Die Welt des Marcel Proust 55 Min.

Die Welt des Marcel Proust

Abspielen Stadt Land Kunst Hemingways Italia / Miami / Kuba 46 Min.

Stadt Land Kunst

Hemingways Italia / Miami / Kuba

Abspielen Bonjour tristesse - Kult und Skandal 52 Min.

Bonjour tristesse - Kult und Skandal

Abspielen Stadt Land Kunst Oman / Minervois / Schweden 46 Min.

Stadt Land Kunst

Oman / Minervois / Schweden

Loading

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen "Den Teufel im Leib", sinnlich und reuelos 52 Min.

"Den Teufel im Leib", sinnlich und reuelos

Abspielen Das unsichtbare Mädchen 105 Min.

Das unsichtbare Mädchen

Abspielen Ema Sie spielt mit dem Feuer 101 Min.

Ema

Sie spielt mit dem Feuer

Abspielen Die Macht der Frauen 92 Min.

Die Macht der Frauen

Abspielen Dick, dicker, fettes Geld 88 Min.

Dick, dicker, fettes Geld

Abspielen Ein Kind wird gesucht 89 Min.

Ein Kind wird gesucht

Loading