Die Brust in der Kunst

Seit es Kunst gibt, ist sie ein Motiv: die weibliche Brust. Seit Jahrhunderten kreiert der Mensch Werke, die diesen ebenso intimen wie emotional aufgeladenen Körperteil in Szene setzen. Heute hinterfragen Künstlerinnen überlieferte Schönheitsideale und setzen der männlich geprägten Perspektive auf die Brust ihre eigene entgegen.

Seit es Kunst gibt, ist sie ein Motiv: die weibliche Brust. Seit Jahrhunderten kreiert der Mensch Werke, die diesen ebenso intimen wie emotional aufgeladenen Körperteil in Szene setzen. Mit den unterschiedlichsten Absichten: Es geht um Weiblichkeit und Erotik, um Fruchtbarkeit und mütterliche Fürsorge, um Heldentum und Religiosität. Im Zuge des aktuellen Diskurses um Geschlechterspezifik und Diversität wird die Brust erstmals als relevantes kunsthistorisches Thema erkannt und erforscht.
Die griechische Antike schafft ein Schönheitsideal, das viel Sexyness und ein wenig Scham beinhaltet: die "Venus pudica", die eine Hand hebt, um die Brust zu bedecken. Doch sie lenkt den Blick mehr hin, als dass sie ihn abhält. Die Renaissance greift dieses antike Ideal wieder auf. Auf Botticellis weltberühmtem Gemälde "Die Geburt der Venus" macht die Göttin die gleiche schamhafte Geste.
Die christliche Tradition stellt die entblößte Brust in einen religiösen Kontext. "Maria lactans", die stillende Maria, spendet mit ihrem mütterlichen Akt symbolisch der gesamten christlichen Gemeinschaft Seelennahrung. Auch Meister wie Rubens, Rembrandt, Delacroix oder David inszenieren die Brust in ihren Werken, mal erotisch, mal politisch.
Doch inzwischen haben Künstlerinnen die jahrhundertealten Rollenbilder ins Wanken gebracht. Ob ORLAN mit ihrer Aktion "Der Kuss der Künstlerin", Cindy Sherman mit ihren "Sex Pictures" oder aktuell Adelaide Damoah mit ihren spektakulären Performances – sie alle setzen der männlich geprägten Perspektive auf die Brust ihre eigene entgegen.

Regie

Grit Lederer

Land

Deutschland

Jahr

2023

Herkunft

SR

Dauer

53 Min.

Verfügbar

Vom 29/12/2023 bis 25/06/2024

Genre

Dokus und Reportagen

Versionen

  • Audiodeskription
  • Untertitel für Gehörlose

Auch interessant für Sie

Abspielen Flick Flack Die Penis-Verschwörung 5 Min. Das Programm sehen

Flick Flack

Die Penis-Verschwörung

Abspielen Twist Die Zeit in der Kunst 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Die Zeit in der Kunst

Abspielen Flick Flack Kann Kunst uns mit dem Alter versöhnen? 6 Min. Das Programm sehen

Flick Flack

Kann Kunst uns mit dem Alter versöhnen?

Abspielen Insta Art Körper zeigen und überwinden 11 Min. Das Programm sehen

Insta Art

Körper zeigen und überwinden

Abspielen Wie wollen wir leben? 52 Min. Das Programm sehen

Wie wollen wir leben?

Abspielen Tracks Kampf um den Körper - Was ist schön? 31 Min. Das Programm sehen

Tracks

Kampf um den Körper - Was ist schön?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Lieder der Erde 89 Min. Das Programm sehen

Lieder der Erde

Abspielen Geniale Frauen Malerinnen von der Renaissance bis zum Klassizismus 53 Min. Das Programm sehen

Geniale Frauen

Malerinnen von der Renaissance bis zum Klassizismus

Abspielen Portugal - Mit Nelken gegen die Diktatur 53 Min. Das Programm sehen

Portugal - Mit Nelken gegen die Diktatur

Abspielen Karambolage Der Senat-Stuhl / Der Apfelwein / "Ich bin ein Berliner" 11 Min. Das Programm sehen

Karambolage

Der Senat-Stuhl / Der Apfelwein / "Ich bin ein Berliner"

Abspielen Nelken für die Revolution 44 Min. Das Programm sehen

Nelken für die Revolution

Abspielen Taylor Swift: Ein politisches Schwergewicht? ARTE Info Expresso 3 Min. Das Programm sehen

Taylor Swift: Ein politisches Schwergewicht?

ARTE Info Expresso