Abspielen Mit offenen Karten 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Abspielen Mit offenen Karten Libanon: Die Kriege der anderen 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Libanon: Die Kriege der anderen

Abspielen Mit offenen Karten Persischer Golf - Binnenmeer im Nahen Osten 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Persischer Golf - Binnenmeer im Nahen Osten

Abspielen Mit offenen Karten Europäische Union: Schwenk nach Osten? 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Europäische Union: Schwenk nach Osten?

Abspielen Mit offenen Karten Pressefreiheit: Gegengift gegen Tyrannei 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Pressefreiheit: Gegengift gegen Tyrannei

Abspielen Mit offenen Karten Baltische Staaten - Der Krieg vor den Toren 13 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten

Baltische Staaten - Der Krieg vor den Toren

Mit offenen KartenÄgypten: Das Pharao-Syndrom

13 Min.

Verfügbar bis zum 27/10/2029

Sendung vom 03/12/2022

  • Synchronisation

"Mit offenen Karten" reist ins Land der Pyramiden, setzt sich mit der Führungselite des heutigen Ägyptens auseinander und fragt: Gibt es ein ägyptisches Modell? Vor allem Abdel Fattah as-Sissi, der sich 2013 an die Macht putschte, hat sich in eine Reihe ehrgeiziger Infrastrukturvorhaben gestürzt ...

Ägypten, das Land der Pharaonen. Bis heute prägt der Traum von Größe das Machtgebaren der ägyptischen Staatsoberhäupter. Auch der amtierende Präsident Abdel Fattah as-Sissi bildet darin keine Ausnahme, ebenso wenig wie seine Vorgänger Mehmet Ali, Nasser, Sadat, Mubarak und Morsi ... Sie alle haben pharaonische Projekte in Angriff genommen und versucht, eine neue Führungsrolle in der Region zu übernehmen. „Mit offenen Karten“ reist ins Land der Pyramiden, setzt sich mit der Führungselite des heutigen Ägyptens auseinander und fragt: Gibt es ein ägyptisches Modell? Vor allem Abdel Fattah as-Sissi, der sich 2013 an die Macht putschte, hat sich in eine Reihe ehrgeiziger Infrastrukturvorhaben gestürzt, etwa die Verdoppelung der Durchfahrtkapazität des Suezkanals. Doch der Autokrat muss sich mit einer jungen, von Armut geplagten Bevölkerung auseinandersetzen, die sich nach Freiheiten sehnt, und mit einem Land, das beim Bezug von Nahrungsmitteln in hohem Maße abhängig ist.

Moderation

Emilie Aubry

Land

Frankreich

Jahr

2022

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Re: Sehnsucht nach Algerien Drei Generationen im französischen Exil 33 Min. Das Programm sehen

Re: Sehnsucht nach Algerien

Drei Generationen im französischen Exil

Abspielen Square für Künstler Nabil Ayouch 25 Min. Das Programm sehen

Square für Künstler

Nabil Ayouch

Abspielen Müssen die Museen geleert werden? Mit offene Daten Françoise Vergès 25 Min. Das Programm sehen

Müssen die Museen geleert werden?

Mit offene Daten Françoise Vergès

Abspielen Twist Wie ist unsere Welt noch zu retten? 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Wie ist unsere Welt noch zu retten?

Abspielen Erste Stimmen Das Recht, sich einzumischen (1/2) 15 Min. Das Programm sehen

Erste Stimmen

Das Recht, sich einzumischen (1/2)

Abspielen Mit offenen Karten - Im Fokus Was bedeutet Raisis Tod für den Iran? 4 Min. Das Programm sehen

Mit offenen Karten - Im Fokus

Was bedeutet Raisis Tod für den Iran?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Was ist Haute Couture? 62 Min. Das Programm sehen

Was ist Haute Couture?

Abspielen Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen

Abspielen Re: Wut auf Spaniens Olivendiebe 31 Min. Das Programm sehen

Re: Wut auf Spaniens Olivendiebe

Abspielen Stöpsel Serie

Stöpsel