Abspielen Django Django Ground Control 58 Min. Das Programm sehen

Django Django

Ground Control

Abspielen Jon Batiste Ground Control 63 Min. Das Programm sehen

Jon Batiste

Ground Control

Abspielen Lucie Antunes Ground Control 54 Min. Das Programm sehen

Lucie Antunes

Ground Control

Abspielen Aluna Ground Control 56 Min. Das Programm sehen

Aluna

Ground Control

Abspielen Temples Ground Control 56 Min. Das Programm sehen

Temples

Ground Control

Abspielen LA Priest Ground Control 52 Min. Das Programm sehen

LA Priest

Ground Control

The Jesus and Mary Chain zu Gast bei Ground ControlDarklands, Taste of Cindy, Drop

9 Min.

Verfügbar bis zum 20/09/2024

"Popmusik ist scheußlich", regte sich Jim Reid 2017 in der Tageszeitung The Guardian auf, und damit ist über seine musikalische Haltung quasi schon alles gesagt. Tatsächlich warten The Jesus and Mary Chain nicht mit schönen Melodien auf, sondern klotzen soundtechnisch so richtig ran. Bei Ground Control stellen sie Highlights aus ihrer umfangreichen Diskografie vor.

Alles begann 1983, als die Brüder Jim und William Reid aus East Kilbride, einem Vorort von Glasgow, ihren Handwerkerjob an den Nagel hingen, um sich ins Musikbusiness zu stürzen. Unter dem Eindruck der Wirtschaftskrise im Vereinigten Königreich gründeten sie The Jesus and Mary Chain – eine Band, die dem damaligen Synth-Pop-Trend etwas entgegensetzen wollte.

Gemeinsam mit Douglas Hart, der die Band 1991 wieder verließ, und Bobby Gillespie machten sie sich einen Namen mit sehr kurzen Gigs, die durch Rückkopplungen und verzerrte Klänge gekennzeichnet waren, und schufen so das Genre des Noise Pop. Dabei zertrümmerten die Bad Boys auch schon mal das Inventar und sorgten für Randale im Publikum.

Die Band respektiert nichts und niemanden, setzte sich im Verlauf ihrer Karriere über alle Moden hinweg und verhöhnte in dem Song "Nine Million Rainy Days" sogar die Rolling Stones. Mittlerweile sind die Jungs zwar ein wenig gesettelter, den Punk haben sie aber immer noch im Blut. Das wird beim Streifzug durch ihre Diskografie von den Alben Psychocandy (1985) über Darklands (1987) bis Munki (1998) mehr als deutlich. Ein Konzert der Extreme, köstlich kompromisslos.

Aufzeichnung vom 8. Dezember 2021 im Ground Control, Paris.

Foto © Rémy Grandroques

 

Produktion

Sombrero & Co

Land

Frankreich

Jahr

2021

Auch interessant für Sie

Abspielen The Stranglers Ground Control 65 Min. Das Programm sehen

The Stranglers

Ground Control

Abspielen Sleaford Mods Echoes with Jehnny Beth 62 Min. Das Programm sehen

Sleaford Mods

Echoes with Jehnny Beth

Abspielen TAPE: Billie Eilish 4 Min. Das Programm sehen

TAPE: Billie Eilish

Abspielen Jungle in der Pariser Metro Passengers 60 Min. Das Programm sehen

Jungle in der Pariser Metro

Passengers

Abspielen TAPE: Lenny Kravitz 5 Min. Das Programm sehen

TAPE: Lenny Kravitz

Abspielen Sting im Panthéon 30 Min. Das Programm sehen

Sting im Panthéon

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Was ist Haute Couture? 62 Min. Das Programm sehen

Was ist Haute Couture?

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Karambolage Der Fußball / Paul der Krake 12 Min. Das Programm sehen

Karambolage

Der Fußball / Paul der Krake

Abspielen ARTE Journal - 26/05/2024 Macron in Deutschland / Habeck wirft Israel Völkerrechtsbruch vor Letzter Tag 31 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

ARTE Journal - 26/05/2024

Macron in Deutschland / Habeck wirft Israel Völkerrechtsbruch vor

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Twist Welche Männer brauchen wir? 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Welche Männer brauchen wir?