Loading

Frankreich: Die verbale Gewalt gegen Abgeordnete

Frankreich: Die verbale Gewalt gegen Abgeordnete

Beleidigungen, Hassbotschaften, Todesdrohungen: Politiker*innen sind immer häufiger Ziel von Gewalt. Und die Corona-Pandemie scheint den Hass weiter zu verstärken. Besonders heftige Angriffe erleben französische Volksvertreter vor allem seit das Impf-Zertifikat eingeführt wurde. Fast 1.200 Politiker*innen waren im letzten Jahr Drohungen ausgesetzt. Fast 50 Prozent mehr als im Jahr davor. Betroffen sind alle Parteien, vor allem aber die Regierungspartei von Präsident Emmanuel Macron. ARTE Journal hat Abgeordnete getroffen und versucht herauszufinden, woher all der Hass kommt.

Dauer :

6 Min.

Verfügbar :

Vom 12/02/2022 bis 14/02/2023

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Deutschland: Bedrohte Bürgermeister

Deutschland: Bedrohte Bürgermeister

Valérie Pécresse wird Präsidentschaftskandidatin der Republikaner

Valérie Pécresse wird Präsidentschaftskandidatin der Republikaner

Es braucht eine Kandidatin gegen Rassismus und Faschismus

Mein Élysée (01.2022)

Es braucht eine Kandidatin gegen Rassismus und Faschismus

Mein Élysée (01.2022)

ARTE Journal

Abendausgabe (20/05/2022)

ARTE Journal

Abendausgabe (20/05/2022)

NATO-Poker: Warum Erdogan gegen die Norderweiterung ist

NATO-Poker: Warum Erdogan gegen die Norderweiterung ist

Wer ist nach der Ukraine dran?

Eine Reise durch das Baltikum

Wer ist nach der Ukraine dran?

Eine Reise durch das Baltikum

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Die neue Welt des Xi Jinping

Die neue Welt des Xi Jinping

Du gehörst mir! Das Muster der Frauenmorde

Du gehörst mir! Das Muster der Frauenmorde

Die fünf Geparde

Gemeinsam durch die Serengeti

Die fünf Geparde

Gemeinsam durch die Serengeti

Die Geschichte des Museums

Von der Wunderkammer zum Wahrzeichen

Die Geschichte des Museums

Von der Wunderkammer zum Wahrzeichen

Ukraine: Alle im Widerstand

ARTE Reportage

Ukraine: Alle im Widerstand

ARTE Reportage

Re: Brexit ja, Zukunft nein

Der Frust der britischen Fischer

Re: Brexit ja, Zukunft nein

Der Frust der britischen Fischer