Loading

Fotografie: "Where the world is melting"

Mehr

Ausstellung: "Masken lügen nicht"

Jazz: Hommage an Nikolai Kapustin

Dokumentarfilm: „An Impossible Project“

Frankreich: Filmstudio bedroht

Padua: Platz schaffen für historische Frauenfiguren

Berlin: Debatte um Antisemiten auf Straßenschildern

Libanon: Mit Humor gegen die Krise

Comic: Eine Geschichte über den Lebensabend

Fotografie: "Where the world is melting"

Sendung vom 05/01/2022

Laut einer aktuellen Studie von Wissenschaftler*innen der ETH Zürich und der Universität Toulouse haben die 220.000 Gebirgsgletscher der Welt seit 2015 mehr als 328 Milliarden Tonnen Eis und Schnee verloren. In Island ist ein Gletscher bereits vollkommen verschwunden. Der Fotograf Ragnar Axelsson hat die dramatischen Veränderungen der Natur in der Arktis und die Auswirkungen dokumentiert. Retrospektive in München.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 05/01/2022 bis 07/01/2023

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

"Das Schmelzen hinauszögern"

Todeskampf der Gletscher (1/5)

"Düstere Zukunftsmodelle"

Todeskampf der Gletscher (2/5)

"Der Berg bröckelt"

Todeskampf der Gletscher (4/5)

Film "Pleasure": Weiblicher Blick auf die Pornoindustrie

Berlin: Debatte um Antisemiten auf Straßenschildern

"Gegen Judenhass": Oliver Polak gegen Antisemitismus

"Drive my car" : Preisgekrönter Roadmovie

Theater: Matthias Brandt in "Mein Name sei Gantenbein"

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Re: Siziliens Frauen begehren auf

Unabhängig statt unterwürfig

Re: Aussteiger mit 92

Zuhause in den Karpaten

Die neue Welt des Xi Jinping

Gluten, der Feind in deinem Brot