Loading

Italien: Die Lebensmittelretter von Mailand

Mehr

Auf der Flucht aus der Ukraine

Auf der Flucht aus der Ukraine

Hupkonzert in Indien: Lärm, der krank macht

Hupkonzert in Indien: Lärm, der krank macht

Frankreich: Hilfe für obdachlose Kinder

Frankreich: Hilfe für obdachlose Kinder

Venezuela: Nachrichten live aus dem Bus

Venezuela: Nachrichten live aus dem Bus

3 Min.

Italien: Die Lebensmittelretter von Mailand

Libanon: So leben Familien in der Wirtschaftskrise

Libanon: So leben Familien in der Wirtschaftskrise

Italien: Die Lebensmittelretter von Mailand

Sendung vom 18/12/2021

Was glaubt ihr wie viele Tonnen essbarer Lebensmittel jeden Tag auf der Welt weggeschmissen werden, aus dem einfachen Grund, dass sie nicht verkauft worden sind? Erschreckend viel. Zum Glück gibt es Menschen, die sich dagegen wehren und diese Lebensmittel, zum Beispiel Obst und Gemüse, für Hilfsbedürftige einsammeln. Wir stellen euch solche Menschen in Mailand vor, einer Stadt im Norden Italiens.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 18/12/2021 bis 20/12/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Wann begann der Kolonialismus? (1/5)

Wann begann der Kolonialismus? (1/5)

Christoph Kolumbus und die Sklaverei (2/5)

Christoph Kolumbus und die Sklaverei (2/5)

Der Sklavenhandel in den Kolonialreichen (3/5)

Der Sklavenhandel in den Kolonialreichen (3/5)

Die größten Kolonialreiche (4/5)

Die größten Kolonialreiche (4/5)

Vom Ende der Kolonialreiche bis heute (5/5)

Vom Ende der Kolonialreiche bis heute (5/5)

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Die neue Welt des Xi Jinping

Die neue Welt des Xi Jinping

Du gehörst mir! Das Muster der Frauenmorde

Du gehörst mir! Das Muster der Frauenmorde

Die fünf Geparde

Gemeinsam durch die Serengeti

Die fünf Geparde

Gemeinsam durch die Serengeti

Die Geschichte des Museums

Von der Wunderkammer zum Wahrzeichen

Die Geschichte des Museums

Von der Wunderkammer zum Wahrzeichen

Ukraine: Alle im Widerstand

ARTE Reportage

Ukraine: Alle im Widerstand

ARTE Reportage

Re: Brexit ja, Zukunft nein

Der Frust der britischen Fischer

Re: Brexit ja, Zukunft nein

Der Frust der britischen Fischer