Loading

Geschichte: "Seuchen sind die sozialsten aller Krankheiten"

Frankreich: Wenn Patient*innen aussortiert werden

Wie umgehen mit Coronaleugnern?

Israel: Leid der Holocaust-Überlebenden in der Pandemie

Corona: Familien unter Hochdruck

Immunschwäche in Zeiten der Corona-Pandemie

Viral Dreams

Die ausgebremste Generation

Indien: Die Covid-Waisen

ARTE Reportage

Brasilien: Vertrauen in die Impfung

Geschichte: "Seuchen sind die sozialsten aller Krankheiten"

Sendung vom 30/11/2021

Die Debatte über eine Impfpflicht ist so alt wie die Existenz von Vakzinen - zu dieser Feststellung kommt der Historiker Malte Thießen in seinem Buch "Auf Abstand – Eine Gesellschaftsgeschichte der Coronapandemie". Er beschreibt in dieser frühen Geschichtsabhandlung die Ausbreitung des Coronavirus und wie es unser Leben verändert hat. Die Schere zwischen Arm und Reich klafft weiter auseinander als vor der Pandemie, die Staaten ringen um die Kontrollierbarkeit und Bürger wenden sich gegen staatliche Bevormundung. Bei dem Historiker kommt dabei so manch ein Déjà-vu auf.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 30/11/2021 bis 02/12/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Das Militär, Held des italienschen Impferfolgs

Data Science

Die Wirkung einer Impfung beurteilen

Griechenland: Impfpflicht für über 60-Jährige

Israel: Zweifel an vierter Impfkampagne

Geschichte: "Seuchen sind die sozialsten aller Krankheiten"

Israel: Impfen im Turbotempo

ARTE Reportage

Impfstoff-Verteilung: Das geopolitische Tauziehen

Auch interessant für Sie

Data Science

Die Wirkung einer Impfung beurteilen

Kamerun: Kräuter statt Corona-Impfung

ARTE Reportage

ARTE Journal

Abendausgabe (21/01/2022)

Woher kommt die französische Euroskepsis?

Venedig: Soziale Bombe oder Neuanfang?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Re: Siziliens Frauen begehren auf

Unabhängig statt unterwürfig

Re: Aussteiger mit 92

Zuhause in den Karpaten

Die neue Welt des Xi Jinping