Loading

"1000 Jahre Freud und Leid": Ai Weiweis Autobiografie

Mehr

Dokumentarfilm: „An Impossible Project“

Frankreich: Filmstudio bedroht

Padua: Platz schaffen für historische Frauenfiguren

Berlin: Debatte um Antisemiten auf Straßenschildern

Libanon: Mit Humor gegen die Krise

Comic: Eine Geschichte über den Lebensabend

Novi Sad: Kulturhauptstadt Europas außerhalb der EU

Ausstellung: Der Mythos Molière

"1000 Jahre Freud und Leid": Ai Weiweis Autobiografie

Sendung vom 29/11/2021

Er ist der im Westen wohl berühmteste chinesische Künstler:  Ai Weiwei hat eine Autobiografie geschrieben. Darin verwebt er die Kulturgeschichte Chinas mit seiner eigenen Lebensgeschichte und der seines Vaters, ein gefeierter Dichter und Weggefährte von Mao Tschetung. Das Buch "1000 Jahre Freud und Leid" erschien Anfang November zeitgleich in 14 Sprachen. Im Berliner Ensemble sprach Ai Weiwei mit Schriftsteller Daniel Kehlmann über sein Werk.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 29/11/2021 bis 01/12/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Stories of Conflict: Made in China

Asiens Supermacht

ARTE Journal

Abendausgabe (20/01/2022)

ARTE Journal

Mittagsausgabe (20/01/2022)

Venedig: Soziale Bombe oder Neuanfang?

Brüssel: Die Geisterflüge der Pandemie

USA: Trump - das Comeback?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Re: Bitte warten!

Krebskranke im Schatten der Pandemie

Re: Aussteiger mit 92

Zuhause in den Karpaten

Die neue Welt des Xi Jinping

Re: Siziliens Frauen begehren auf

Unabhängig statt unterwürfig

Gluten, der Feind in deinem Brot