Loading

Italien: Draghi und die neue Stabilität

Mehr

Woher kommt die französische Euroskepsis?

Das Militär, Held des italienschen Impferfolgs

Roberta Metsola: Die neue EU-Parlamentspräsidentin

Österreich: Wien, der Kampf gegen den Beton

Frankreich: Christiane Taubira will Präsidentin werden

Referendum: Serbien will Verfassung an EU-Recht anpassen

Brüssel: Die Geisterflüge der Pandemie

Ukraine-Krise: Ist sich die EU einig?

Italien: Draghi und die neue Stabilität

Sendung vom 26/11/2021

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron ist zu einem zweitägigen Besuch in Italien, um den "Qurinals-Vertrag" zu unterschreiben, eine Vereinbarung der beiden Länder über ihre zukünftige Kooperation im Bereich der Sicherheits-, Außen- und Verteidigungspolitik, aber auch in Bildung und Kultur. Mario Draghi, der ehemalige EZB-Chef, regiert das Land ruhig und pragmatisch und scheint seinen Landsleuten das Vertrauen in den Staat zurückgegeben zu haben. 

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 26/11/2021 bis 26/11/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Italien: Vom schönen Virus der Solidarität

ARTE Reportage

Euro-Blüten

Europa in Zahlen

Die Herausforderungen der Europäischen Union im 2021

Geopolitische Aspekte in Mit offenen Karten (26/05/2021)

ARTE Journal

Abendausgabe (20/01/2022)

ARTE Journal

Mittagsausgabe (20/01/2022)

Woher kommt die französische Euroskepsis?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Re: Siziliens Frauen begehren auf

Unabhängig statt unterwürfig

Re: Bitte warten!

Krebskranke im Schatten der Pandemie

Re: Aussteiger mit 92

Zuhause in den Karpaten

Die neue Welt des Xi Jinping

Gluten, der Feind in deinem Brot