Loading

Filmemacherin Sahraa Karimi: Kämpferin für Frauenrechte

Eine Dosis Kultur, bitte!

Mehr

Jugendbuchmesse in Montreuil: Im Zeichen der Gemeinsamkeit

Performance: "Don't waste", teilen statt wegwerfen

Etienne Daho: Eine Karriere in Texten, Musik und Bildern

Joséphine Baker zieht ins Panthéon ein

Kino: "Petrovs Flu", eine russische Dystopie

Ausstellung: Die Schriftbilder der Art Brut

Tanz: Ein Gemälde als Inspirationsquelle

Podcast: „Blinded by Rembrandt“ - eine Bildanalyse

Filmemacherin Sahraa Karimi: Kämpferin für Frauenrechte

Sendung vom 10/11/2021

Mit ihrem feministischen Film „Hava, Maryam, Ayesha“ wurde die afghanische Filmemacherin Sahraa Karimi über die Grenzen ihres Landes bekannt. Kurz nach der Machtergreifung der Taliban konnte sie Afghanistan in letzter Minute in Richtung Kiew verlassen. Bei einem Besuch in Deutschland spricht sie über die Situation der Frauen und Künstler in Afghanistan.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 10/11/2021 bis 10/11/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

"Die Frauen dürfen nicht mehr arbeiten"

Stimmen aus Afghanistan

Schiitische Minderheit der Hazara in Gefahr

Blow up - Französische Filmemacher in den U.S.A.

ARTE Journal

Abendausgabe (02/12/2021)

Israel: Long Covid bei Kindern

Geschichte: "Seuchen sind die sozialsten aller Krankheiten"

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP

40 Jahre Aids – Schweigen = Tod

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn

Mit dem Zug entlang ...

Der Côte Bleue

Die gläserne Decke der Literatur

Kreatur #18