Loading

"Wut und Böse" - ein Plädoyer fürs Wütendsein

Eine Dosis Kultur, bitte!

Mehr

Ausstellung: Die Schriftbilder der Art Brut

Tanz: Ein Gemälde als Inspirationsquelle

Podcast: „Blinded by Rembrandt“ - eine Bildanalyse

"1000 Jahre Freud und Leid": Ai Weiweis Autobiografie

Patrick Zachmann: Die erstaunliche Suche eines Fotografen

School of X: Indie-Pop aus Dänemark

Ein Fremder namens Picasso

Mulo Francels Musik der Berge

"Wut und Böse" - ein Plädoyer fürs Wütendsein

Sendung vom 28/10/2021

"Lass deine Wut raus!“ - so könnte man die kluge Anleitung "Wut und Böse" von Ciani-Sophie Hoeder umschreiben. Denn Wut ist ein Motor für soziale Veränderung. Doch anders als bei Männern wird Wut bei Frauen und Mädchen oft als unsympathisch und unattraktiv wahrgenommen. Jungen Frauen wie etwa Greta Thunberg werden mit ihren Anliegen oft abgestempelt und es wird ihnen schnell suggeriert, sie übertreiben, seien „zickig“, „hysterisch“... Schon deshalb sei es laut Hoeder längst an der Zeit für einen Imagewechsel von Wut.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 28/10/2021 bis 28/10/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Feministischer Bücherherbst

Kreatur #18

Wo sind die Autorinnen?

Kreatur #18

Porträt: Friedenspreisträgerin Tsitsi Dangarembga

Kreatur

Am Anfang war die Vagina

Mulo Francels Musik der Berge

Videospiele: Die Probleme mit der Sexualität

Ausstellung: Suizid - Let’s talk about it

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP

Verrückt nach Schafen

Der Schäfer aus dem Pfaffenwinkel

Mit dem Zug entlang ...

Der Côte Bleue

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn

Sting - "Rushing Water"

Reeperbahn Festival 2021

Karambolage

Tchibo / Der "Conseiller Principal d'Education"

Re: Wunderwaffe Hanf

Altes Wissen neu entdeckt