Loading

Birobidschan: Der kurze Traum einer jüdischen Heimat in der Sowjetunion

Stadt Land Kunst (11/11/2021)

Birobidschan: Der kurze Traum einer jüdischen Heimat in der SowjetunionStadt Land Kunst (11/11/2021)

In der alten Synagoge von Birobidschan weit im Osten Sibiriens erklingt ein Sprachgemisch aus Russisch und Jiddisch. In der Zwischenkriegszeit, als Stalin mit eiserner Hand über die Sowjetunion herrschte, wurden mehrere Tausend Juden zur Besiedlung der Region hierhergeschickt. Für Stalin war es eine Propaganda-Aktion, doch die umgesiedelte Bevölkerung knüpfte daran die Hoffnung auf einen eigenen jüdischen Staat, lange vor der Gründung Israels.

Dauer :

14 Min.

Verfügbar :

Vom 11/11/2021 bis 11/11/2023

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Twist

Memento Mori: Leben, Tod und Trauer

Der weiße Blick - Expressionismus und Kolonialismus

Der Maler Willi Sitte

Ein Leben zwischen Kunst und Politik

Wir alle haben Amalia im Blut

Amália Rodrigues und die Fado-Szene

Marimekko & Maija Isola

Finnisches Design erobert die Welt

TWIST

Zukunft geklaut? Generationengerechtigkeit

Twist

Afghanistans Künstlerinnen und Künstler - Vergesst uns nicht!

Twist

Körperkunst - Kunstkörper

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP

Verrückt nach Schafen

Der Schäfer aus dem Pfaffenwinkel

Mit dem Zug entlang ...

Der Côte Bleue

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn

Sting - "Rushing Water"

Reeperbahn Festival 2021

Karambolage

Tchibo / Der "Conseiller Principal d'Education"

Re: Wunderwaffe Hanf

Altes Wissen neu entdeckt