Abspielen 360° Reportage Chartres, die Farben des Himmels 33 Min. Das Programm sehen

360° Reportage

Chartres, die Farben des Himmels

Abspielen 360° Reportage New York, die Foodtruck-Könige von Astoria 52 Min. Das Programm sehen

360° Reportage

New York, die Foodtruck-Könige von Astoria

Abspielen GEO Reportage Pyrenäen: Ein Hirte zwischen Himmel und Erde 53 Min. Das Programm sehen

GEO Reportage

Pyrenäen: Ein Hirte zwischen Himmel und Erde

Abspielen GEO Reportage Die Eifel und ihre Eulen-Hüter 32 Min. Das Programm sehen

GEO Reportage

Die Eifel und ihre Eulen-Hüter

Abspielen GEO Reportage Marseille - Kopfüber ins Blau 53 Min. Das Programm sehen

GEO Reportage

Marseille - Kopfüber ins Blau

Abspielen GEO Reportage Der Waldrapp - Punkvogel aus den Alpen 53 Min. Das Programm sehen

GEO Reportage

Der Waldrapp - Punkvogel aus den Alpen

360° ReportageAlbanien: Die Stimmen der Schäfer

53 Min.

Verfügbar bis zum 07/06/2024

Sendung vom 19/06/2023

  • Untertitel für Gehörlose
Über viele Jahrhunderte wanderten albanische Hirten mit ihren Tieren über den ganzen Balkan auf der Suche nach Futter. Eine Tradition, die mit der sozialistischen Diktatur ein jähes Ende fand. Nach deren Niedergang besannen sich viele der einstigen Schäfer wieder auf ihre alten Bräuche – und versuchten auch ihre Kinder für den Hirtenberuf zu begeistern.
Bastri Limoj ist Hirte im südalbanischen Bergdorf Vranisht und lebt mit seiner Familie, wie viele in Albanien auf dem Land, von dem, was er mit seinen Schafen und Ziegen erwirtschaftet.
Während der sozialistischen Diktatur, zwischen 1944 und 1990, wurden die Herden jedoch zwangskollektiviert, den Hirten weggenommen und in Gemeinschaftseigentum umgewandelt.
Nach dem Ende des Regimes waren es die Alten, die sich wieder auf diese Tradition besannen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Nachwuchs gab es kaum. Zu mühselig erschien vielen jungen Menschen der Beruf, zu rückwärtsgewandt, mit zu geringen Verdienstmöglichkeiten.
Auch Bastris Sohn Lucjano suchte wie viele seiner Generation ein besseres Leben in der Stadt und studierte Maschinenbau. Ab und zu kommt er in sein Heimatdorf zurück, um seinem Vater zu helfen. Der möchte diesmal, dass er ihn auch beim Auftrieb der Herde zur Sommerweide in die Berge begleitet.
Der Weg über die Geröllpfade ist gefährlich für Mensch und Tier. Und auch oben auf den Weiden nimmt die Sorge um das Vieh nur selten ein Ende. Kein Platz für Schäferromantik – außer in den überlieferten polyphonen Gesängen. Diese mehrstimmigen Gesänge mit einem tiefen Halteton stammen aus der Hirtentradition der Region Labëria. Mittlerweile greifen sie auch junge Leute begeistert wieder auf.
Liegt hierin auch eine Chance für den Schäferberuf? Und wird der Vater seinen Sohn überzeugen können, sein Erbe fortzuführen und so tatkräftig mitzuhelfen, dass die Schäfertradition nicht ausstirbt?

Regie

Cordula Stadter

Produktion

Medienkontor

Land

  • Deutschland

  • Frankreich

Jahr

2022

Herkunft

ARTE

Auch interessant für Sie

Abspielen Der alte Arzt und sein Pferd Über den Wolken Georgiens 43 Min. Das Programm sehen

Der alte Arzt und sein Pferd

Über den Wolken Georgiens

Abspielen Unsere Traditionen – Serbien/Kroatien P_OST: Was uns prägt 27 Min. Das Programm sehen

Unsere Traditionen – Serbien/Kroatien

P_OST: Was uns prägt

Abspielen Das Leben der Amish 44 Min. Das Programm sehen

Das Leben der Amish

Abspielen Re: Archive des Schreckens Albaniens Aufarbeitung der Vergangenheit 32 Min. Das Programm sehen

Re: Archive des Schreckens

Albaniens Aufarbeitung der Vergangenheit

Abspielen Twist Wie ist unsere Welt noch zu retten? 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Wie ist unsere Welt noch zu retten?

Abspielen Unter Krokodilen Westaustraliens Nationalpark Mitchell River 44 Min. Das Programm sehen

Unter Krokodilen

Westaustraliens Nationalpark Mitchell River

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Unsere Wälder Netzwerk der Tiere 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Netzwerk der Tiere

Abspielen Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "France" anzuschauen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Mademoiselle Chambon" anzuschauen

Abspielen "Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute 2 Min. Das Programm sehen

"Barbarella" von Roger Vadim - Ein Film, eine Minute

Abspielen Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Der schlimmste Mensch der Welt" anzuschauen

Abspielen Unsere Wälder Mut zur Lücke 44 Min. Das Programm sehen

Unsere Wälder

Mut zur Lücke