Loading

Max Richter "Voices"

Max Richter "Voices"

Kann Musik politisch sein? Mit seinem Werk "Voices" schafft der Komponist Max Richter eine Hommage an die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. So will er musikalisch Raum schaffen, damit Musiker:innen und Publikum wieder mit den fundamentalen Prinzipien des 1948 verabschiedeten Dokuments in Verbindung treten können. Eine Aufzeichnung aus der Hamburger Elbphilharmonie.

Dauer :

60 Min.

Genre :

Bühne und Konzert

Nächste Ausstrahlung am :

Sonntag, 12. Dezember um 23:15

Versionen :

  • Untertitel

Auch interessant für Sie

Festkonzert Deutschland-Russland-Frankreich

Konzerthaus Berlin

Cristian Măcelaru dirigiert Saint-Saëns, Fauré und Skrjabin

Mit Sol Gabetta

Weihnachtskonzert des Orchestre Philharmonique de Radio France

Pablo Heras-Casado dirigiert Werke von Ravel, Bruch und Mendelssohn

Mit Maxim Vengerov

Beethoven: Symphonie Nr. 1

Bonn, Kurfürstliches Schloss

Anastasia Kobekina und ensemble reflektor in der Elbphilharmonie

Schleswig-Holstein Musik Festival 2021

Martha Argerich spielt Werke von Prokofjew

Unter der Leitung von Myung-Whun Chung

Santtu-Matias Rouvali dirigiert Sibelius und Tschaikowski

Die meistgesehenen Videos von ARTE

40 Jahre Aids – Schweigen = Tod

Mireille Mathieu - Singen, nur singen!

Sting im Panthéon

Zum 50-jährigen Bestehen des Radiosenders FIP

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn

Die gläserne Decke der Literatur

Kreatur #18