Loading

Literaturnobelpreis geht an Abdulrazak Gurnah

Literaturnobelpreis geht an Abdulrazak Gurnah

Zu europäisch, zu nordamerikanisch - die Vergabe der Literaturnobelpreise in den letzten Jahren wurden immer wieder kritisiert. Trotzdem ist der diesjährige Preisträger eine Überraschung: der Schriftsteller Abdulrazak Gurnah aus Tansania erhält für sein Werk die begehrte Auszeichnung. In seinen Romanen und Kurzgeschichten geht vorwiegend um die Auswirkungen des Kolonialismus und über das Schicksal von Geflüchteten. Dass seine Werke seit 2006 nicht mehr ins Deutsche übersetzt worden sind, dürfte sich jetzt wohl ändern.

Auch interessant für Sie

ARTE Journal

Abendausgabe (27/10/2021)

ARTE Journal

Mittagsausgabe (27/10/2021)

Sudan: Erneuter Militärputsch

Sudan: Ein Jahr nach dem Massaker an Oppositionellen

Amos Oz: Misshandler und Friedensstifter?

"LGBT-freie Zonen" in Polen: Die EU protestiert

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Darkroom - Tödliche Tropfen

Re: Sex als Kulturkampf

Polen streitet um die Sexualmoral

Glam Rock

Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer

Leidenschaft und Pflicht und Liebe

Die drei Leben der Clara Schumann

ARTE Journal

Abendausgabe (27/10/2021)