Loading

Armenien: Zerbrechliche Unabhängigkeit

Vor 30 Jahren: Der Zerfall der Sowjetunion

Mehr

Armenien: Zerbrechliche Unabhängigkeit

Ukraine: Kunst im Kriegsgebiet

Die Rote Armee (1/2)

Großer Vaterländischer Krieg

Die Rote Armee (2/2)

Kalter Krieg

Krieg der Bilder

Der Kalte Krieg in Kindercomics und Zeichentrickfilmen

History Catchers

Piratenfernsehen im Prager Frühling

Armenien: Zerbrechliche Unabhängigkeit

Am 21. September 1991 wurde Armenien nach dem Zerfall der UdSSR unabhängig. 30 Jahre später blickt Jerewan immer noch nach Moskau. Während des Konflikts in der Region Berg-Karabach, in dem Armenien bis November 2020 gegen Aserbaidschan kämpfte, war das Land auf die russische Armee angewiesen. Reportage aus Khnatsakh, in der Nähe der Stadt Goris, wo aserbaidschanische Flaggen am Ortseingang wehen.

Dauer :

4 Min.

Verfügbar :

Vom 21/09/2021 bis 21/09/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Bergkarabach: Wirklich Frieden?

ARTE Reportage

ARTE Journal

Abendausgabe (26/10/2021)

Amos Oz: Misshandler und Friedensstifter?

Sudan: Erneuter Militärputsch

ARTE Journal

Mittagsausgabe (26/10/2021)

Sudan: Ein Jahr nach dem Massaker an Oppositionellen

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Darkroom - Tödliche Tropfen

Glam Rock

Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer

Leidenschaft und Pflicht und Liebe

Die drei Leben der Clara Schumann

Gautier Capuçon und das Cello